1. Kids-Beachcamp findet großen Anklang

11.04.2017
Wolken haben echte Beacher noch nie gestört: Ines Bathen (2.v.l.h.) trainierte am Dienstag die Youngsters.

Richtig gut angenommen wird in diesen Tagen das 1. Kids-Beachcamp, das das Institut für Sportwissenschaft der WWU Münster und der Hochschulsport in Kooperation mit dem Bundesligisten USC Münster veranstalten.
 
Die über 20 Kinder im Alter zwischen zehn und 13 Jahren tummeln sich seit Montag und noch bis zum Donnerstag auf den vier Beachfeldern der Uni-Anlage am Horstmarer Landweg.  Als Instruktoren und Trainerinnen sind neben Prof. Dr. Karen Zentgraf auch die USC-Spielerinnen Alisha Ossowski und Kathi Schulz, sowie von der Uni Luisa Lüpken und Marie-Therese Fleddermann immer mit von der Partie. Am Dienstag coachte dann USC-Erstliga-Dauerbrennerin Ines Bathen die Kids, bevor am Donnerstag USC-Beacher und Ex-Studentenweltmeister Jonas Schröder wichtige Tipps in Sachen Training und Taktik geben wird. Zum Ausklang des Camps, das für alle Vereine offen ist, startet danach das große Abschlussturnier.