3:1-Sieg in Suhl: USC erreicht Viertelfinale

12.03.2017
  Szene aus der ersten Pre-Playoff-Partie der beiden Teams. Der USC war in den Spielen zu stark für Suhl. Foto: Jürgen Peperhowe

Die Frauen des USC Münster haben ihr Minimalziel erreicht: Mit zwei Siegen über den VfB Suhl schaffte der Bundesligist den Einzug ins Playoff-Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft. Dort wartet nun Pokalsieger Stuttgart.

Der USC Münster hat noch ein paar Patronen im Colt. In der Waffenstadt Suhl gewann er am Samstagabend das zweite Pre-Playoff-Spiel beim gastgebenden VfB mit 3:1 (25:23, 21:25, 25:19, 25:23). Weil die Unabhängigen bereits den ersten Vergleich vor eigenem Publikum zu ihren Gunsten entschieden hatten, ist die Vor-Qualifikation beendet.Suhl wurde von den Zuschauern in die endlos lange Sommerpause verabschiedet, der USC zog ins Viertelfinale ein. Gegner in der best-of-three-Serie ist nun der MTV Stuttgart. Im ersten Vergleich am 19. März genießen die Schwaben Heimrecht.

Münster startete mit Kaisa Alanko (später als beste Spielerin ausgezeichnet), Ines Bathen, Sina Fuchs, Hanna Orthmann, Jennifer Keddy, Juliane Langgemach und Linda Dörendahl. Vor lautstarker Kulisse setzten zunächst jedoch die Thüringerinnen die Akzente. Der USC hatte einige [...]

Den kompletten Spielbericht finden Sie bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten hier