Drei Mal Platz sieben in Timmendorfer Strand

03.09.2017
Hohe Hürden: Paul Becker (l.) und Jonas Schröder scheiterten an Markus Böckermann (r.) und Lukas Pfretzschner. Foto: Hochzwei

Als hätten sie sich abgesprochen: Nach Kim Behrens beendeten auch David und Bennet Poniewaz sowie Paul Becker und Jonas Schröder die Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand auf Rang sieben.

Zumindest der Traum von einer Medaille war für die fünf Athleten des USC Münster erlaubt. Doch für alle blieb er unerfüllt. Für alle blieb die (verflixte) Sieben. Während Kim Behrens mit ihrer Dresdner Partnerin Anni Schumacher bereits am Freitagabend die Segel streichen musste, endeten die Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand am Samstag für die an Position sechs gesetzten Bennet und David Poniewaz sowie für Paul Becker und Jonas Schröder, die sogar an drei gelistet waren.

Beide Duos fanden sich nach einer Niederlage am Freitag bereits auf der Verliererseite wieder, vermieden das schnelle Aus dann aber zunächst weitgehend mühelos. Die Poniewaz-Zwillinge setzte sich gegen Armin Dollinger und Jonathan Erdmann, immerhin eine Position höher eingestuft, in 38 Minuten mit 2:0 (21:19, 21:16) durch. Parallel waren Becker/Schröder gegen Manuel Lohmann und Valentin Begemann das bessere Team [...]

Den kompletten Bericht von der Beach-DM in Timmendorfer Strand lesen Sie bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten hier