Für USC ist das Rennen um Playoffs nun erst richtig eröffnet

13.12.2016
Wertvollste Spielerin im Team des USC Münster gegen den VCO Berlin: Bogdana Anisova l.), hier mit Juliane Langgemach (M.) und Britt Bongaerts. Foto: pp

Als die Mädels des USC Münster und ihr Trainerstab am Sonntag gegen 21 Uhr in den Bus kletterten und sich auf die mehr als sechsstündige Rückfahrt machten, waren die lächelnden Gesichter klar in der Überzahl. Trainer Andreas Vollmer nahm die fünf Punkte aus den Partien beim Köpenicker SC (3:2) und beim VCO Berlin (3:1) zufrieden zur Kenntnis. Fürs Erste ist sein Team Sechster mit 13 Punkten. Spätestens jetzt ist das Rennen um die Playoff-Plätze eröffnet.

Rang vier wäre wohl das absolute Optimum, das die bestmögliche Ausgangslage für das DM-Viertelfinale hergeben würde. Bis dahin sind es sechs Zähler. Realistischer scheinen daher aktuell Platz fünf oder sechs, um die Vorausscheidung zu vermeiden. Die Hauptrivalen heißen SC Potsdam (19), VC Wiesbaden (16) und Rote Raben Vilsbiburg (12, ein Spiel weniger). (...)

Den kompletten Spielbericht lesen Sie bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten hier