Quali-B-Runde für die WDM U18 am Berg Fidel

26.01.2017
Am Samstag mit der U18 am Berg Fidel im Einsatz: Picabo Reinhold. Foto: Daniel Wesseling

Auch wenn die Lizenzmannschaften des USC Münster in der 1. und 2. Bundesliga ihre nächsten Spieltage auswärts haben – im Volleydome am Berg Fidel gibt es an diesem Wochenende dennoch hochkarätigen Volleyball zu sehen.
 
Denn am Samstag – ab 12 Uhr - richtet der USC Münster die Quali-Runde B der Westdeutschen Meisterschaften für die weibliche U18 aus. Dies ist die letzte Hürde vor der Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften des Jahrgangs, die ja ebenfalls vom USC organisiert werden, und zwar am ersten März-Wochenende.
 
Fünf Mannschaften treten am kommenden Samstag in Münster gegeneinander an, die beiden Erstplatzierten lösen das Ticket für die WDM-Endrunde. Neben dem USC sind Blau-Weiß Aasee, der SC Union Lüdinghausen, GV Waltrop und der FCJ Köln mit von der Partie.
 
Für die Unabhängigen wird es vor allem ein Gratmesser und eine Standortbestimmung. Um die Qualifikation geht es allerdings für den USC nicht, da das Team als Ausrichter der WDM bereits gesetzt ist. Das Ensemble von Hasan Salimi, dem als Co-Trainerin die langjährige USC-Kapitänin und Ex-Nationalspielerin Johanna Thewes zur Seite stehen wird, setzt sich aus Spielerinnen der USC-Jugendteams und einigen Akteurinnen aus dem Bundesstützpunktteam wie Marike Zink, Louisa Beining und Picabo Reinhold zusammen. Traurig für die Gastgeber ist, dass Lilian Engemann mit einem Kreuzbandriss langfristig ausfällt.
 
Die Youngsters der teilnehmenden Mannschaften und der USC freuen sich über lautstarke Unterstützung am Samstag! Für das leibliche Wohl aller Besucher ist gesorgt. Auch über Helfer an diesem Wochenende freut sich der USC. Wer hier unterstützen will, meldet sich bitte per Mail bei ute.zahlten@t-online.de.