USC 2 verliert in Dingden

06.11.2016

71 Minuten dauerte die Partie im Sauerland, dann war auch Saisonspiel Nummer sieben ohne Zähler beendet. 0:3 (12:25, 15:25, 15:25) lautete der Endstand. „Wir haben in allen Sätzen ganz gut angefangen, aber nur bis zum zehnten Punkt durchgezogen. Dann kamen immer lange Serien gegen uns“, sagte Trainer Christian Wolf.
 
„Aber wir nehmen mit, dass halbe Sachen nicht gehen, dass wir konsequent sein müssen, am Matchplan festhalten müssen. Das fällt uns schwer“, so der 33-Jährige. Logisch, dass augenblicklich das Selbstvertrauen fehlt. „Zu Saisonbeginn […]
 
Den kompletten Bericht lesen Sie bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten hier