USC im Doppeltest – Buijs „neugierig“

25.08.2017
Vorfreude vor den ersten Tests: USC-Coach Teun Buijs ist „neugierig“ auf die Formüberprüfung. Foto: Jürgen Peperhowe

Seit knapp einem Monat befindet sich der USC Münster in der Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison. Harte Arbeit im physischen Bereich, taktische und spielerische Übungen standen an der Tagesordnung. Am Samstag aber gibt es eine willkommene Abwechslung – in einem Doppeltest am Berg Fidel.

Schon Wochen vor seinem eigentlichen Arbeitsbeginn am 1. Juli wirkte Teun Buijs am Berg Fidel. Anfangs eher im Hintergrund stand er mit dem Sportlichen Leiter Axel Büring im stetigen Austausch und formierte eine neue Mannschaft. Mit Erfolg, der Kader des USC Münster ist nahezu komplett, auch wenn eine zusätzliche Kraft nicht ausgeschlossen ist. Seit dem 1. August ist der Volleyball-Bundesligist nun offiziell im Training, nach den ersten beiden Wochen folgt am Samstag in zwei Testspielen eine erste kleine Standortbestimmung.

„Ich bin schon ein wenig neugierig, wie sich das Team präsentieren wird“, sagt Buijs vor den Duellen mit den niederländischen Erstligisten Set-Up‘65 (12 Uhr) und Sliedrecht Sport (16 Uhr), die in dem Dreierturnier um 14 Uhr aufeinandertreffen. Bis auf Mittelblockerin Roosa Laakkonen, die mit der finnischen Nationalmannschaft [...]

Den kompletten Artikel finden Sie bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten hier