Direkt zum Inhalt

3:0 in Suhl - USC feiert dritten Sieg in Serie

Der USC Münster setzt seine Sieges-Serie fort und gewinnt beim VfB Suhl souverän mit 3:0 (25:17, 25:20, 25:21). Als wertvollste Spielerinnen wurden Taylor Nelson (USC) und Hester Jasper (VfB Suhl) ausgezeichnet. 

Mit Ivana Vanjak, Lina Alsmeier, Liza Kastrup, Barbara Wezorke, Demi Korevaar und Taylor Nelson in der Starting Six (Libera: Linda Bock) – begann der USC stark und zog mit Kapitänin Barbara Wezorke am Aufschlag gleich mal auf 4:0 davon. 8:5 für Münster lautete der Spielstand zur ersten technischen Auszeit. 16:12 dann zur zweiten Auszeit. Am Ende sicherte sich der USC den ersten Satz ohne große Mühe mit 25:17.  

Auch im zweiten Satz blieb Münster das stärkere Team, konnten die gastgebenden Thüringerinnen kein einziges Mal in Führung gehen. 8:5, 16:13 und schließlich 25:20. Sarah van Aalen und Luisa Keller waren zwischenzeitlich für Taylor Nelson und Liza Kastrup aufs Feld gekommen.  

Der dritte Satz gestaltete sich dann ausgeglichener, nicht zuletzt, weil beim USC ein wenig die Konzentration verloren gegangen war. 8:7-Führung für die Unabhängigen zur ersten Auszeit. Dann beim 10:11 erstmals die Führung für den VfB Suhl. Zur zweiten technischen Auszeit lagen die „Wölfe“ mit zwei Zählern vorne (14:16). Zwei erfolgreiche Angriffe von Ivana Vanjak und ein Ass von Lina Alsmeier brachten den USC dann aber wieder zurück in die Erfolgsspur. 25:21 hieß es am Ende. 

Weiter geht es für den USC bereits am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr in der Halle Berg Fidel in Münster gegen Schwarz-Weiß Erfurt. Tickets unter www.usc-muenster.de oder an der Abendkasse. 
 

01.07.2020

USC Münster startet mit einem Heimspiel gegen den VC Wiesbaden in die Saison 2020/21: Am 4. Oktober um 14.30 Uhr fliegt der erste Ball in der Halle Berg Fidel übers Netz. 

30.06.2020

Die Quix Nettesheim GmbH & Co. KG bleibt für weitere zwei Jahre Partner und Sponsor des USC. Der Spezialist für Gebäudereinigung und Facility Management mit Sitz am Höltenweg in Münster unterstützt den Verein bereits seit mehr als 15 Jahren.

26.06.2020

Es geht voran in Sachen Kaderplanung. Juliane Langgemach geht beim USC in ihre fünfte Saison. Vor wenigen Tagen hat die dienstälteste Spielerin im Team von Coach Teun Buijs einen neuen Zweijahresvertrag unterschrieben. Das bedeutet Planungssicherheit für beide Seiten. 

17.06.2020

Außen-Annahmespielerin Anika Brinkmann kehrt zum USC Münster zurück. Die 33jährige spielte bereits von 2005 bis 2009 bei den Unabhängigen und wechselt nun vom griechischen Erstligisten AO Thiras Santorini zurück in die Volleyball-Bundesliga. In der abgebrochenen Saison rangierte sie dort mit ihrem Club auf Platz zwei der Tabelle. 

16.06.2020

Gleich drei Nachwuchstalente vom Bundesstützpunkt Münster schnuppern ab sofort Bundesliga-Luft: Mia Kirchhoff (15 Jahre), Luisa van Clewe (17) und Pia Mohr (17) haben am vergangenen Donnerstag erstmals mit der Profimannschaft des USC Münster trainiert.

15.06.2020

Wer ohne Führerschein in Münster lebt, hat kein Problem. Ohne Fahrrad hingegen – das geht gar nicht in Münster.