Direkt zum Inhalt

52 Kids beim Pfingstferien-Camp

Heute ist in der Sporthalle Berg Fidel das Volleyball-Feriencamp für den USC Münster und seine Partnervereine gestartet. 52 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2000 bis 2006, sowie insgesamt sechs Trainer aus den Klubs haben sich bis einschließlich Donnerstag  jeweils sechs Stunden täglich dem Volleyball verschrieben.
 
„Natürlich geht es darum, dass man sich untereinander auch mal kennenlernt. Heute sind die Kinder noch etwas schüchtern, aber das gibt sich sehr schnell. Und die Kids sollen auch etwas lernen“, sagt Axel Büring vom USC, der am Dienstag zusammen mit Dominik Münch (BSV Ostbevern), Heike Bröker (TV Mesum) und Iraj Shir Ali (SG Coesfeld 06) die Einheiten leitete.
 
An diesen Tagen geht es den Organisatoren nicht nur darum, dass die Jugendlichen in gemischten Mannschaften mit- und gegeneinander Volleyball spielen. Auch Trainingsmethoden stehen im Vordergrund, besonders auch die Arbeit mit Geräten, die gerade im Jugendtraining nicht alltäglich sind: Mit Zuspielkörben, der Ballmaschine oder dem Blockboard. Und jeden Tag wird auch – wie bei den Profis – eine Videoanalyse gemacht.
 
Zum Abschluss des Dreitägigen Feriencamps, bei dem USC-Jugendausschussvorsitzende Ute Zahlten täglich für ein Leckeres und gesundes Mittagessen sorgt, steht am Donnerstag eine gemeinsame einstündige Trainingseinheit mit den Bundesligaspielerinnen des USC und Cheftrainer Teun Buijs auf dem Programm.  

 

12.12.2018

Das gibt es selten mitten in der Saison: Fast zwei Wochen Zeit liegen zwischen dem letzten und dem nächsten Spiel des USC, der die Pause nach turbulenten Wochen gut gebrauchen kann. Durchatmen vor den beiden Auswärtsspielen in Straubing und Vilsbiburg.

11.12.2018

Nach zwei 2:0-Siegen über den 1. VC Minden und VV Humann Essen hat die U20 des USC Münster die Tabellenführung in der NRW-Liga übernommen. Auf den Plätzen 2 und 3 liegen eben die beiden am Wochenende bezwungenen Teams aus Minden und Essen. 

08.12.2018

Auswärtssieg! Der USC Münster gewinnt mit 3:1 (25:23, 15:25, 25:19, 25:23) beim VC Wiesbaden und bleibt als Tabellenfünfter im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs weiterhin gut positioniert. Als wertvollste Spielerin (MVP) wurde Kapitänin und Zuspielerin Mareike Hindriksen ausgezeichnet. Silber ging an die Ex-Münsteranerin Sina Fuchs vom VC Wiesbaden. 

07.12.2018

Der USC Münster reist zuversichtlich zum Auswärtsspiel nach Wiesbaden. Am Samstag treffen die Unabhängigen um 19 Uhr in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit auf den aktuellen Tabellenzehnten. Münster rangiert auf Platz fünf der Tabelle, hat aber auch bereits zwei Spiele mehr absolviert.

03.12.2018

Unangefochtener Tabellenführer war der USC Münster II schon vor dem letzten Hinrundenspiel beim VC Allbau Essen. Mit dem 3:0 beim Verfolger krönte der Liga-Neuling eine grandiose Halbserie, in der sämtliche Spiele gewonnen wurden.

02.12.2018

Der USC Münster verliert sein Heimspiel gegen Allianz MTV Stuttgart mit 0:3 (25:27, 21:25,15:25). 968 Zuschauer sahen eine kämpferisch und spielerisch sehr gute Partie des USC. Münster begegnete dem amtierenden Vizemeister über weite Strecken auf Augenhöhe und musste erst im dritten Satz dem hohen Tempo Tribut zollen.