Direkt zum Inhalt

Aktuelle Informationen zum Heimspiel gegen Potsdam

Die NRW-Landesregierung hat entschieden: Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen (Zuschauer, Besucher oder Teilnehmer) sind ab sofort und bis auf weiteres untersagt. Das betrifft auch unser Heimspiel gegen SC Potsdam Bundesliga-Volleyball am kommenden Samstag. Wir sind daher zu der Entscheidung gekommen, dass die Partie ohne Zuschauer ausgetragen wird.

Die Situation ist für niemanden schön. Weder für unsere Fans, die gerne Live-Volleyball erleben möchten, noch für uns, die wir mit unseren Fans im Rücken immer noch motivierter sind und besser spielen können. "Wir akzeptieren die Entscheidung der Landesregierung und halten uns an den Beschluss", so USC-Präsident Martin Gesigora. "Die Gesundheit der Menschen liegt uns bei allem sportlichen Ehrgeiz natürlich sehr am Herzen."

Die Situation ist einmalig. Daher können wir leider nicht direkt einen Plan B aus der Tasche zaubern. Wir bitten daher um Verständnis dafür, dass wir noch ein wenig Zeit benötigen, um konkret einschätzen zu können, wie genau es mit dem Playoff weiter geht. Es sind Gespräche mit der Volleyball Bundesliga, dem Krisenstab der Stadt Münster und weiteren beteiligten Parteien/Institutionen erforderlich.

Sobald wir mehr wissen, informieren wir weiter.

07.07.2020

Der USC Münster hat seine Kaderplanungen für die am 4. Oktober beginnende Volleyballbundesliga-Saison 2020/21 abgeschlossen. Letzter Neuzugang im Team der Unabhängigen ist das 24jährige US-Girl Adeja Lambert. 

01.07.2020

USC Münster startet mit einem Heimspiel gegen den VC Wiesbaden in die Saison 2020/21: Am 4. Oktober um 14.30 Uhr fliegt der erste Ball in der Halle Berg Fidel übers Netz. 

30.06.2020

Die Quix Nettesheim GmbH & Co. KG bleibt für weitere zwei Jahre Partner und Sponsor des USC. Der Spezialist für Gebäudereinigung und Facility Management mit Sitz am Höltenweg in Münster unterstützt den Verein bereits seit mehr als 15 Jahren.

26.06.2020

Es geht voran in Sachen Kaderplanung. Juliane Langgemach geht beim USC in ihre fünfte Saison. Vor wenigen Tagen hat die dienstälteste Spielerin im Team von Coach Teun Buijs einen neuen Zweijahresvertrag unterschrieben. Das bedeutet Planungssicherheit für beide Seiten. 

17.06.2020

Außen-Annahmespielerin Anika Brinkmann kehrt zum USC Münster zurück. Die 33jährige spielte bereits von 2005 bis 2009 bei den Unabhängigen und wechselt nun vom griechischen Erstligisten AO Thiras Santorini zurück in die Volleyball-Bundesliga. In der abgebrochenen Saison rangierte sie dort mit ihrem Club auf Platz zwei der Tabelle. 

16.06.2020

Gleich drei Nachwuchstalente vom Bundesstützpunkt Münster schnuppern ab sofort Bundesliga-Luft: Mia Kirchhoff (15 Jahre), Luisa van Clewe (17) und Pia Mohr (17) haben am vergangenen Donnerstag erstmals mit der Profimannschaft des USC Münster trainiert.