Direkt zum Inhalt

Auf der Suche nach der Balance zwischen Talent und Reife

Lina Alsmeier machte einen großen Sprung. Foto: Jürgen Peperhowe
Lina Alsmeier machte einen großen Sprung. Foto: Jürgen Peperhowe

Seit dem Ausscheiden im Playoff-Viertelfinale vor einer Woche hat Trainer Teun Buijs seine Schützlinge nicht mehr gesehen. Mindestens 14 Tage Freizeit verordnete der Coach dem Team nach der strapaziösen Endphase der Saison. Und doch ist der USC Münster in diesen Tagen immer im Kopf des 59-Jährigen, der mitten in der Planung für die Spielzeit 2019/20 steckt. Sieben Spielerinnen stehen bereits bei den Unabhängigen unter Vertrag, noch einmal so viele sollen dazukommen – und wenn möglich über ausreichend Erfahrung verfügen.

Blutjung war die Angriffsreihe des USC Münster, die in den letzten Wochen der abgelaufenen Saison die Last tragen und für Punkte sorgen musste. Luisa Keller ist erst 17 Jahre alt, Lina Alsmeier und Linda Bock sind immerhin schon volljährig – wie Liza Kastrup mit ihren 19 Lenzen. Das Quartett ist wie Zuspielerin Svenja Enning (auch erst 19), Ivana Vanjak (23) und Juliane Langgemach (24) an die Unabhängigen gebunden – macht ein Durchschnittsalter von 19,57 Jahren. Kein Wunder, dass Buijs bei der Bastelarbeit am künftigen Kader das Merkmal Reife miteinbezieht. „Wir müssen die richtige Balance finden zwischen Jugend und Routine. Wir können nicht nur mit zwölf jungen Spielerinnen in die Saison gehen. Wir brauchen auch Erfahrung“, meint Buijs.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei unserem Medienpartner Westfälischer Nachrichten

07.07.2020

Der USC Münster hat seine Kaderplanungen für die am 4. Oktober beginnende Volleyballbundesliga-Saison 2020/21 abgeschlossen. Letzter Neuzugang im Team der Unabhängigen ist das 24jährige US-Girl Adeja Lambert. 

01.07.2020

USC Münster startet mit einem Heimspiel gegen den VC Wiesbaden in die Saison 2020/21: Am 4. Oktober um 14.30 Uhr fliegt der erste Ball in der Halle Berg Fidel übers Netz. 

30.06.2020

Die Quix Nettesheim GmbH & Co. KG bleibt für weitere zwei Jahre Partner und Sponsor des USC. Der Spezialist für Gebäudereinigung und Facility Management mit Sitz am Höltenweg in Münster unterstützt den Verein bereits seit mehr als 15 Jahren.

26.06.2020

Es geht voran in Sachen Kaderplanung. Juliane Langgemach geht beim USC in ihre fünfte Saison. Vor wenigen Tagen hat die dienstälteste Spielerin im Team von Coach Teun Buijs einen neuen Zweijahresvertrag unterschrieben. Das bedeutet Planungssicherheit für beide Seiten. 

17.06.2020

Außen-Annahmespielerin Anika Brinkmann kehrt zum USC Münster zurück. Die 33jährige spielte bereits von 2005 bis 2009 bei den Unabhängigen und wechselt nun vom griechischen Erstligisten AO Thiras Santorini zurück in die Volleyball-Bundesliga. In der abgebrochenen Saison rangierte sie dort mit ihrem Club auf Platz zwei der Tabelle. 

16.06.2020

Gleich drei Nachwuchstalente vom Bundesstützpunkt Münster schnuppern ab sofort Bundesliga-Luft: Mia Kirchhoff (15 Jahre), Luisa van Clewe (17) und Pia Mohr (17) haben am vergangenen Donnerstag erstmals mit der Profimannschaft des USC Münster trainiert.