Direkt zum Inhalt

Barbara Wezorke neue USC-Kapitänin

USC-Kapitänin Barbara Wezorke. Foto: Hubertus Huvermann
USC-Kapitänin Barbara Wezorke. Foto: Hubertus Huvermann

Barbara Wezorke ist die neue USC-Kapitänin. Mit 26 Jahren ist sie nicht nur die älteste, sondern auch eine der erfahrensten Spielerinnen im Kader von Cheftrainer Teun Buijs. Daher lag die Wahl nahe. Fest gerechnet hat sie aber nicht damit.

„Ich war noch nie Kapitänin“, verrät die aus Dresden zum USC gewechselte Mittelblockerin. „Ich wusste zwar, dass das hier in Münster vielleicht wegen meines Alters auf mich zukommen kann“, so die WM-Teilnehmerin von 2018. „So richtig erwartet habe ich es aber nicht. Schließlich musste mich der Trainer ja auch erst einmal als Person und Mensch besser kennenlernen.“

Teun Buijs scheint zu gefallen, was Barbara an Persönlichkeit mitbringt. Und auch Barbara Wezorke hat schnell Gefallen an Münster und dem USC gefunden: „Mir gefällt alles sehr gut hier in Münster. Ich freue mich über den Vertrauensbeweis und hoffe, ich kann dem Team, vor allem den jungen Spielerinnen, weiterhelfen.“ Und ergänzt: „Viele meiner jungen Mitspielerinnen sind für ihr Alter schon sehr viel weiter, als ich es in ihrem Alter war.“

Für die kommende Saison hat sich das Team noch keine konkreten Ziele gesetzt. Die Kapitänin persönlich jedoch schon: „Kapitänsamt hin oder her, zuallererst muss ich als Spielerin meine Top-Leistung abrufen. Das ist mein Ziel.“

06.12.2019

Der USC Münster macht sich heute Mittag auf die 650 Kilometer lange Reise Richtung Straubing und trifft dort am Samstag um 19.30 Uhr in der Volleyball-Bundesliga auf den aktuellen Tabellensiebten NawaRo Straubing. 

02.12.2019

Ein rassiges Drittliga-Duell lieferten sich die Volleyballerinnen der zweiten Mannschaft des USC und von BW Aasee. Die Gäste schnupperten zwischenzeitlich am Sieg, doch am Ende setzten sich die Unabhängigen durch. Kurios verlief der dritte Satz. 

27.11.2019

Der USC Münster verliert das Heimspiel gegen den Dresdner SC mit 0:3 (18:25, 17:25, 22:25). Schade, den dritten Satz zu gewinnen, das hatten sich die USC-Spielerinnen nach einer starken Leistungssteigerung am Ende wirklich verdient. Das sah auch der Trainer so: „Den ersten Satz haben wir verschlafen“, so Teun Buijs. „Aber hinterher haben wir phasenweise sehr gut mitgespielt.

26.11.2019

Der USC Münster erwartet am Mittwoch um 18.30 Uhr den Dresdner SC in der Halle Berg Fidel. Der Tabellenachte empfängt den Siebplatzierten. Dresden kommt mit dem Schwung aus dem 3:0-Pokalerfolg gegen Aachen nach Münster. Die Unabhängigen sind in eigener Halle immer schwer zu schlagen, bis in die Haarspitzen motiviert und haben ihre Fans im Rücken.

20.11.2019

Das erste Drittel der Volleyball-Bundesligasaison 2019/20 ist absolviert. Der USC Münster steht nach sechs Spielen auf Platz acht der Tabelle. Zeit für eine Zwischenbilanz: USC-Coach Teun Buijs im Interview.

13.11.2019

Der USC Münster unterliegt dem Deutschen Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin zwar mit 0:3 (21:25, 17:25, 18:25), hat aber ein sehr gutes Spiel abgeliefert und so vor großem Publikum (das Spiel wurde live auf SPORT1 übertragen) Werbung in eigener Sache gemacht. Glückwunsch nach Schwerin und Glückwunsch auch an das Team des USC zu einer Top-Leistung!