Direkt zum Inhalt

Die Sandköniginnen von Münster

Strahlen nach einem perfekten Tag: Cinja Tillmann (l.) und Teresa Mersmann. Foto: Jürgen Peperhowe / WN
Strahlen nach einem perfekten Tag: Cinja Tillmann (l.) und Teresa Mersmann. Foto: Jürgen Peperhowe / WN

Sie haben das Ding tatsächlich gerockt: Cinja Tillmann und Teresa Mersmann vom USC Münster haben sensationell beim Auftakt der Techniker Beach Tour triumphiert und im Finale dem an eins gesetzten Duo Chantal Laboureur und Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) das Nachsehen gegeben.
 
Das war der perfekte Tag. Und er kam gänzlich unerwartet, was seinen Wert noch erhöht für Teresa Mersmann und Cinja Tillmann. Das Beach-Duo des USC Münster stellt zum Auftakt der Techniker Beach Tour die sandige Welt auf den Kopf und triumphierte im Centre Court auf dem Schlossplatz.
 
Über 1500 frenetisch feiernde Fans trugen die Sensation des Wochenendes mit, als das wiedervereinte Duo im Finale die Weltranglisten-Zweiten und amtierenden Deutschen Meister, Chantal Laboureur und Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen), nach 11:21 mit 21:19 und vollends spektakulär mit 20:18 im überlangen Entscheidungssatz entzauberten. Die 28 Jahre alte Blockerin Mersmann und die 26-jährige Tillmann verblüfften sogar Coach Christoph Kesselmeier: „Ich bin sprachlos“, schüttelte er sich, um „die Ausstrahlung“ der beiden zu loben. „Sie hatten Spaß am gesamten Wochenende. Wir wollten hier mutig bleiben und voll draufgehen.“
 
Die ständig und nachhaltig miteinander kommunizierenden Spielerinnen ließen sich vom deutlichen Leistungsgefälle im ersten Satz nur kurz […]

Den kompletten Artikel finden Sie bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten hier

12.12.2018

Das gibt es selten mitten in der Saison: Fast zwei Wochen Zeit liegen zwischen dem letzten und dem nächsten Spiel des USC, der die Pause nach turbulenten Wochen gut gebrauchen kann. Durchatmen vor den beiden Auswärtsspielen in Straubing und Vilsbiburg.

11.12.2018

Nach zwei 2:0-Siegen über den 1. VC Minden und VV Humann Essen hat die U20 des USC Münster die Tabellenführung in der NRW-Liga übernommen. Auf den Plätzen 2 und 3 liegen eben die beiden am Wochenende bezwungenen Teams aus Minden und Essen. 

08.12.2018

Auswärtssieg! Der USC Münster gewinnt mit 3:1 (25:23, 15:25, 25:19, 25:23) beim VC Wiesbaden und bleibt als Tabellenfünfter im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs weiterhin gut positioniert. Als wertvollste Spielerin (MVP) wurde Kapitänin und Zuspielerin Mareike Hindriksen ausgezeichnet. Silber ging an die Ex-Münsteranerin Sina Fuchs vom VC Wiesbaden. 

07.12.2018

Der USC Münster reist zuversichtlich zum Auswärtsspiel nach Wiesbaden. Am Samstag treffen die Unabhängigen um 19 Uhr in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit auf den aktuellen Tabellenzehnten. Münster rangiert auf Platz fünf der Tabelle, hat aber auch bereits zwei Spiele mehr absolviert.

03.12.2018

Unangefochtener Tabellenführer war der USC Münster II schon vor dem letzten Hinrundenspiel beim VC Allbau Essen. Mit dem 3:0 beim Verfolger krönte der Liga-Neuling eine grandiose Halbserie, in der sämtliche Spiele gewonnen wurden.

02.12.2018

Der USC Münster verliert sein Heimspiel gegen Allianz MTV Stuttgart mit 0:3 (25:27, 21:25,15:25). 968 Zuschauer sahen eine kämpferisch und spielerisch sehr gute Partie des USC. Münster begegnete dem amtierenden Vizemeister über weite Strecken auf Augenhöhe und musste erst im dritten Satz dem hohen Tempo Tribut zollen.