Direkt zum Inhalt

Doppelspieltag am Berg Fidel

Kapitänin und Zuspielerin Mareike Hindriksen präsentierte sich in Suhl in Topform und soll auch gegen Berlin und Potsdam wieder in gewohnter Manier die Fäden im Spiel des USC ziehen. Foto: Stefan Gertheinrich
Kapitänin und Zuspielerin Mareike Hindriksen präsentierte sich in Suhl in Topform und soll auch gegen Berlin und Potsdam wieder in gewohnter Manier die Fäden im Spiel des USC ziehen. Foto: Stefan Gertheinrich

Zwei Spiele innerhalb von 24 Stunden: Der USC Münster empfängt am Samstag um 14.30 Uhr in der Halle Berg Fidel zunächst das Nachwuchsteam vom VCO Berlin, bevor es tags darauf zur gleichen Uhrzeit gegen den direkten Konkurrenten SC Potsdam geht. 

Die drei Punkte gegen den bislang sieglosen Tabellenletzten aus Berlin dürfte der USC fest eingeplant haben. Im Spiel gegen das mit Sonderspielrecht ausgestattete Perspektivteam des Bundesleistungsstützpunktes kann Trainer Teun Buijs daher viel ausprobieren und auch der gerade erst in Münster angekommenen Mittelblockerin Marie Schölzel bereits viel Spielzeit geben. Die 21jährige Nationalspielerin war kurz vor Ende der Transferperiode vom SSC Palmberg Schwerin bis zum Saisonende ausgeliehen worden. „Natürlich dient das Spiel gegen Berlin ein wenig als Vorbereitung auf das Match gegen Potsdam“, so der niederländische USC-Coach. „Das aber nicht, weil wir das Spiel irgendwie auf die leichte Schulter nehmen würden. Das tun wir auf gar keinen Fall. Aber normalerweise trainieren wir halt samstags vor dem Spiel am Sonntag. Und insofern ist die Partie gegen Berlin nicht nur ein wichtiges Bundesligaspiel, sondern gleichzeitig die Vorbereitung auf ein weiteres Spiel am Sonntag.“ 

Gegen Berlin schaut der Coach wohl eher auf sein eigenes Team. In der Vorbereitung auf das Spiel gegen Potsdam studiert er den Gegner vermutlich intensiver. Vor allem Diagonalspielerin Mrta Drypa hat der Trainer auf dem Zettel. Die 29jährige Kroatin ist die Top-Angreiferin beim aktuellen Tabellenvierten und hat beim 3:2 Hinspielerfolg des USC alleine 31 Punkte für ihr Team erzielt. „Sie ist sehr stark. Sie gilt es zu stoppen“, so Teun Buijs. Das alleine reicht aber nicht aus, um gegen Potsdam zu bestehen. „Potsdam ist ein komplettes Team“, weiß der USC-Coach. „Die stehen nicht umsonst auf dem vierten Tabellenplatz. Der Trainer dort macht einen guten Job und hat die Mannschaft sehr gut entwickelt.“

Auch beim USC ist die Entwicklung nach drei Niederlagen in Folge aktuell wieder positiv. Der Auswärtssieg in Suhl am Mittwoch hat zwar Kraft gekostet, aber auch jede Menge positiver Energie freigesetzt: „Wir sind jetzt wieder im Rhythmus und die Stimmung ist sehr gut“, fühlt sich der 58jährige Trainer der Herausforderung Potsdam gewachsen. Das kann er auch, denn mit 14 Spielerinnen stehen ihm so viele Optionen zur Verfügung, wie zuletzt zu Saisonbeginn, als Ivana Vanjak und Juliet Lohuis noch unverletzt waren. Beide fehlen zwar nach wie vor, mit Kati Haferkamp und jetzt Marie Schölzel ist der USC-Kader nun aber wieder gut besetzt. Das ist auch nötig bei zwei Spielen innerhalb von 24 Stunden.
 

20.05.2019

Der USC Münster hat am Samstag ein Vorbereitungsspiel gegen den niederländischen Erstligisten Eurosped Almelo absolviert. Das Testspiel fand statt im Rahmen des Volleydays des DJK Adler Buldern. Die Partie endete 3:2 für die Gäste aus den Niederlanden.

15.05.2019

Schon im Januar war der USC Münster zu Gast bei der Volleyballabteilung von DJK Adler Buldern. Am Samstag gastiert das Bundesligateam erneut in der Mehrzweckhalle in Buldern und absolviert ein Testspiel gegen niederländischen Erstligisten EUROSPED ALMELO. 

15.05.2019

Der USC Münster lädt am Wochenende 31. August/1. September zum "USC-Cup" in die Halle Berg Fidel nach Münster ein. Ausgetragen werden zwei Vorbereitungsturniere: Am Samstag, 31. August, sind Frauen-Teams aus Bezirks- und Verbandsliga eingeladen. Am Sonntag, 1. September, messen sich dann Volleyballerinnen aus der Regionalliga und der 3. Liga. 

26.04.2019

Der USC Münster hat am Mittwochabend in den Räumlichkeiten des Hauptsponsors LVM Versicherung die Bundesligasaison 2018/19 mit einem Bürogolfturnier in geselliger Runde ausklingen lassen. Mehr als 80 Gäste waren der Einladung des Volleyball Bundesligisten gefolgt. In gemischten Teams traten USC-Sponsoren, USC-Partner, Mitarbeiter/Innen und Ehrenamtler beim Bürogolf gegeneinander an.

22.04.2019

Der USC Münster bietet nach den Osterferien eine Mädchen-Ballsport AG in der Sporthalle des Kardinal-von-Galen Gymnasiums in Hiltrup. Unter Anleitung von USC-Jugendtrainerin Carola Bröter können Mädchen ab 6 Jahren immer mittwochs von 16 bis 17 Uhr spielen, laufen, werfen, fangen, springen und ganz viel Spaß haben... und vielleicht dann auch mal richtig Volleyball spielen.

10.04.2019

Seit dem Ausscheiden im Playoff-Viertelfinale vor einer Woche hat Trainer Teun Buijs seine Schützlinge nicht mehr gesehen. Mindestens 14 Tage Freizeit verordnete der Coach dem Team nach der strapaziösen Endphase der Saison. Und doch ist der USC Münster in diesen Tagen immer im Kopf des 59-Jährigen, der mitten in der Planung für die Spielzeit 2019/20 steckt.