Direkt zum Inhalt

Erfolgreicher USC-Arbeitstag mit nur einem Satzverlust gegen Borne und Sneek

Luisa Keller findet einen Weg vorbei am Borne-Block mit Ilona ter Avest und Kim Klein Lankhorst (r.). Foto: Peter Leßmann
Luisa Keller findet einen Weg vorbei am Borne-Block mit Ilona ter Avest und Kim Klein Lankhorst (r.). Foto: Peter Leßmann

Als Barbara Wezorke und Doreen Luther im Doppelblock für den letzten Punkt gesorgt hatten, war der Arbeitstag des USC Münster beendet. Sechs Sätze spielte der Volleyball-Bundesligist am Samstag in eigener Halle, fünf davon gewannen die Unabhängigen – zunächst zwei gegen Apollo 8 Borne, dann drei gegen den VC Sneek . 

Nicht nur deshalb fiel das Fazit von Trainer Teun Buijs positiver aus als eine Woche zuvor, als der USC in Almelo gegen Borne und das Team Eurosped von acht Durchgängen nur einen für sich entschieden hatte. „Abwehr, Annahme und Block, all das hat viel besser funktioniert, unsere Organisation auf dem Feld war viel besser“, so Buijs.


Mit den Aushilfen Johanna Müller-Scheffsky (Libera) und Wiebke Zink (Außen-Annahme) war Münster auf der Höhe, die Abstimmung zwischen Zuspielerin Taylor Nelson und ihren Teamkolleginnen um Liza Kastrup (Diagonal) passte deutlich besser. Und auch die Wechsel, wie der doppelte Tausch von Nelson/Kastrup zu Sarah van Aalen und Juliane Langgemach entfachte Wirkung, wie auch der Seitentausch von Zink und Kastrup. „Taktisch hat das gut geklappt, dazu waren wir im Side-Out stabil. Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht“, sagte Buijs.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten

17.09.2019

DERMASENCE bleibt auch in der Saison 2019/20 Partner und medizinischer Sponsor des USC Münster. Die Kooperation geht damit bereits ins vierte Jahr.

17.09.2019

Schon am ersten Spieltag kassierte der Meister der Vorsaison eine 1:3-Niederlage zu Hause. Der USC Münster II hat nach der Partie gegen den kampfstarken RC Sorpesee damit bereits genauso viele Schlappen auf dem Konto wie in der vergangenen Serie.

15.09.2019

Die beiden Testspiele am Samstag nährten die Hoffnung auf einen guten Saisonstart für den USC Münster.

12.09.2019

Zum dritten Mal lud Martin Gesigora, Steuerberater und Präsident des USC Münster, zum Sommerfest nach Münster-Hiltrup: Im idyllisch gelegenen Best Western Premier Seehotel Krautkrämer trafen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seiner großen Kanzlei sowie eingeladene Gäste mit Volleyballerinnen, Trainern der ersten Mannschaft und Gremienvertretern zum lockeren Treffen rund um den Grill.

11.09.2019

Mehr als einvernehmlich verlief die Mitgliederversammlung des Volleyball-Bundesligisten USC Münster am vergangenen Montag (9. September) in den Räumlichkeiten des Hauptsonsors LVM Versicherung. Sämtliche Entscheidungen wurden von den anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern ohne Gegenstimme verabschiedet. 

11.09.2019

Barbara Wezorke ist die neue USC-Kapitänin. Mit 26 Jahren ist sie nicht nur die älteste, sondern auch eine der erfahrensten Spielerinnen im Kader von Cheftrainer Teun Buijs. Daher lag die Wahl nahe. Fest gerechnet hat sie aber nicht damit.