Direkt zum Inhalt

Ex-USC-Spielerin Barbara Degi präsentiert neue Sportart

Tischtennis? Volleyball? Teqvol Foto: Peter Leßmann
Tischtennis? Volleyball? Teqvol Foto: Peter Leßmann

Vor einer Dekade spielte die Ungarin Barbara Degi für den USC Münster. Nun kehrt sie für einige Tage an den Berg Fidel zurück. Während des Bundesligaspiels zwischen dem USC und Aachen am Sonntag präsentiert die 36-Jährige eine neue Sportart. Am Freitag wurde an Ort und Stelle schon einmal geübt. 

Als Promotorin stellt die 36-Jährige die junge, nicht einmal ein Jahr alte und in Ungarn entwickelte Volleyball-Variante „Teqvoly“ vor, die auf einem abgerundeten, einer Tischtennisplatte ähnlichen Tisch gespielt wird.

Am Sonntag wird Teqvoly in Münster erstmals deutschlandweit öffentlich präsentiert. Im Rahmen der Bundesliga-Partie des USC gegen die Ladies in Black Aachen messen sich die deutschen Beachvolleyball-Meister David und Bennet Poniewaz mit einem Duo des Drittligisten TSC Gievenbeck. Der USC Münster wird Partner von Teqvoly. Sämtliche Teams, von der Jugend bis zu den Profis können künftig an zwei Teqvoly-Platten trainieren. 

Lesen Sie den ganzen Artikel bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten

01.07.2020

USC Münster startet mit einem Heimspiel gegen den VC Wiesbaden in die Saison 2020/21: Am 4. Oktober um 14.30 Uhr fliegt der erste Ball in der Halle Berg Fidel übers Netz. 

30.06.2020

Die Quix Nettesheim GmbH & Co. KG bleibt für weitere zwei Jahre Partner und Sponsor des USC. Der Spezialist für Gebäudereinigung und Facility Management mit Sitz am Höltenweg in Münster unterstützt den Verein bereits seit mehr als 15 Jahren.

26.06.2020

Es geht voran in Sachen Kaderplanung. Juliane Langgemach geht beim USC in ihre fünfte Saison. Vor wenigen Tagen hat die dienstälteste Spielerin im Team von Coach Teun Buijs einen neuen Zweijahresvertrag unterschrieben. Das bedeutet Planungssicherheit für beide Seiten. 

17.06.2020

Außen-Annahmespielerin Anika Brinkmann kehrt zum USC Münster zurück. Die 33jährige spielte bereits von 2005 bis 2009 bei den Unabhängigen und wechselt nun vom griechischen Erstligisten AO Thiras Santorini zurück in die Volleyball-Bundesliga. In der abgebrochenen Saison rangierte sie dort mit ihrem Club auf Platz zwei der Tabelle. 

16.06.2020

Gleich drei Nachwuchstalente vom Bundesstützpunkt Münster schnuppern ab sofort Bundesliga-Luft: Mia Kirchhoff (15 Jahre), Luisa van Clewe (17) und Pia Mohr (17) haben am vergangenen Donnerstag erstmals mit der Profimannschaft des USC Münster trainiert.

15.06.2020

Wer ohne Führerschein in Münster lebt, hat kein Problem. Ohne Fahrrad hingegen – das geht gar nicht in Münster.