Direkt zum Inhalt

Heimspiel gegen Wiesbaden zum Saisonauftakt

Es geht wieder los:  Am 4. Oktober um 14.30 Uhr fliegt der erste Ball in der Halle Berg Fidel übers Netz. Foto: Conny Kurth
Es geht wieder los: Am 4. Oktober um 14.30 Uhr fliegt der erste Ball in der Halle Berg Fidel übers Netz. Foto: Conny Kurth

USC Münster startet mit einem Heimspiel gegen den VC Wiesbaden in die Saison 2020/21: Am 4. Oktober um 14.30 Uhr fliegt der erste Ball in der Halle Berg Fidel übers Netz. 


An den beiden darauffolgenden Wochenenden reist der USC zunächst nach Schwerin (10. Oktober) und empfängt anschließend die Roten Raben Vilsbiburg (18. Oktober, 14.30 Uhr) in eigener Halle. Danach stehen Spiele in Dresden und zuhause gegen Stuttgart auf dem Programm. Feste Termine gibt es für diese beiden Partien jedoch noch nicht. Auch für das Anfang Dezember geplante Heimspiel gegen Aachen und das zum Jahreswechsel hin geplante Heimspiel gegen Schwerin stehen die genauen Daten und Uhrzeiten noch nicht fest. Gut möglich, dass wegen anderer in der Halle Berg Fidel stattfindender Events (Hallen-Stadtmeisterschaften Fußball, WWU Baskets) hier noch Ausweichtermine gesucht werden müssen. Der grobe Plan steht aber fest und bedeutet für den USC einen knackigen Einstieg gegen große Gegner. 

Chefcoach Teun Buijs kann dem viel Gutes abgewinnen: „Wir sind mit einem solchen Startprogramm zufrieden. Es ist doch ein sehr schöner Auftakt, wenn wir bereits im Oktober gegen starke Teams wie Schwerin, Dresden und Stuttgart spielen! Unser erstes Saison-Highlight ist das Pokalspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg im November – dafür sind diese Spiele eine gute Vorbereitung.“

Auch das für den 18. Oktober angesetzte direkte Bundesliga-Duell gegen die Raben dürfte helfen, sich bestmöglich auf den anvisierten Viertelfinaleinzug im DVV-Pokal vorzubereiten. USC-Sportchef Ralph Bergmann sieht noch einen weiteren Vorteil für Münster im Spielplan: „Das sieht ganz vernünftig für uns aus“, so der Sportliche Leiter. „Jeweils am Ende der Spielrunde haben wir vermeintlich leichtere Gegner, sodass wir mit einem guten Gefühl in die Playoffs gehen sollten. Auch das spielfreie Wochenende am 20./21. Februar 2021, also kurz vor dem Start der Play-Offs,  kann nach einer langen Saison von Vorteil sein.“ 

 

Die Spiele des USC im Überblick:

  • Sonntag, 4. Oktober 2020, 14.30 Uhr: USC Münster gegen VC Wiesbaden
  • Samstag, 10. Oktober 2020, 19.00 Uhr: SSC Palmberg Schwerin gegen USC Münster
  • Sonntag, 18. Oktober 2020, 14.30 Uhr: USC Münster gegen Rote Raben Vilsbiburg
  • Termin folgt: Dresdner SC gegen USC Münster
  • Termin folgt: USC Münster gegen AMTV Stuttgart
  • Samstag, 14. November 2020, 19.00 Uhr: VfB Suhl gegen USC Münster
  • Samstag, 21. November 2020, 19.00 Uhr: SC Potsdam gegen USC Münster
  • Sonntag, 29. November 2020, 14.30 Uhr: USC Münster gegen NawaRo Straubing
  • Termin folgt: USC Münster gegen Ladies in Black Aachen
  • Samstag, 19. Dezember 2020, 18.00 Uhr: SW Erfurt gegen USC Münster
  • Sonntag, 27. Dezember 2020, 19 Uhr: VC Wiesbaden gegen USC Münster
  • Termin folgt: USC Münster gegen SSC Palmberg Schwerin
  • Samstag, 9. Januar 2021, 19.00 Uhr: Rote Raben Vilsbiburg gegen USC Münster
  • Sonntag, 17. Januar 2021, 14.30 Uhr: USC Münster gegen Dresdner SC
  • Samstag, 23. Januar 2021, 19.30 Uhr: AMTV Stuttgart gegen USC Münster
  • Samstag, 30. Januar 2021, 19.00 Uhr: USC Münster gegen VfB Suhl
  • Sonntag, 7. Februar 2021, 14.30 Uhr: USC Münster gegen SC Potsdam
  • Samstag, 13. Februar 2021, 19.30 Uhr: NawaRo Straubing gegen USC Münster 
  • Samstag, 6. März 2021, 18.00 Uhr: Ladies in Black Aachen gegen USC Münster
  • Samstag, 13. März 2021, 19.00 Uhr: USC Münster gegen SW Erfurt
     
06.08.2020

Seit 1990 sind die LVM Versicherung und der USC Münster ein starkes Team. Das soll auch so bleiben: Die LVM wird weitere fünf Jahre Hauptsponsor der USC-Damenmannschaft sein. Mit dem 5-Jahresvertag ermöglicht die LVM es dem Verein, sich auf den Spitzensport zu konzentrieren und sorgt als verlässlicher Partner für Planungssicherheit in Corona bedingt schwierigen Zeiten.

20.07.2020

Liebe Fans: Uns erreichen aktuell zahlreiche Anfragen bezüglich des Dauerkartenvorverkaufs für die kommende Saison. Das freut uns natürlich sehr. Leider können wir aktuell jedoch noch nicht absehen, wie sich die Situation in Sachen Publikum konkret darstellen wird.

20.07.2020

Patrick Fielker hatte einen Einstand nach Maß in Münster: Seit Anfang Juli ist er neuer hauptamtlicher Jugendtrainer des USC. Mit der Leeze fuhr er also vor wenigen Tagen zum Einwohnermeldeamt. Auf dem Rückweg fing es dann erst an zu meimeln, kurz darauf hatte er einen Platten. Da hat er Münster gleich von seiner besten Seite kennengelernt.

17.07.2020

Es ist Sommer. Es ist Urlaubszeit. Machen unser Cheftrainer Teun Buijs und unser Sportlicher Leiter Ralph Bergmann auch Ferien? Schalten sie richtig ab? Oder sind beide mit ihren Gedanken doch die ganze Zeit beim Volleyball und planen die kommende Saison? Ein Doppelinterview:

15.07.2020

Während viele USC-Profis derzeit Urlaub machen, sind die Studentinnen unter den Spielerinnen fleißig. Es ist Prüfungszeit. Auch für Juliane Langgemach. Neben Prüfungen in Deutsch und Mathe steht für die angehende Grundschullehrerin aktuell auch eine Schwimmprüfung an. Dafür trainiert sie täglich im Freibad Coburg.

14.07.2020

Der USC Münster trauert um Fremer Bruhnken. Viel zu früh, im Alter von nur 26 Jahren, erlag der sympathische und allseits beliebte Spieler der II. Herrenmannschaft einer schweren Krankheit.