Direkt zum Inhalt

Nele Barber erkundet das Münsterland mit der Leeze

Nele Barber relaxt am Aasee
Nele Barber relaxt am Aasee

Perfektes Wetter, perfekter Start in Münster. Für USC-Neuzugang Nele Barber hätte es nicht besser laufen können. Am Freitag aus Schwerin in Münster angekommen, konnte die 25-jährige die Stadt und ihre Umgebung über Pfingsten gleich von ihrer besten Seite erleben: bei strahlendem Sonnenschein und auf dem Fahrrad.

Mit der Leeze ihrer neuen WG-Mitbewohnerin Linda Bock ausgestattet radelte die gebürtige Berlinerin am Samstag gleich mal in die City und ließ sich von USC-Kapitänin Barbara Wezorke die wichtigsten Orte und Lokale zeigen. Am Sonntag stand dann eine typisch münsterländische Pättkestour auf dem Programm: „Ich habe online eine schöne Radtour recherchiert und bin dann losgeradelt“, erklärt die Außen-/Annahmespielerin.  Das Münsteraner Schloss, den Dom, das Rüschhaus, Burg Hülshoff, die Werse, den Aasee… Nele hat über das lange Pfingstwochenende schon jede Menge gesehen. „Es hat total Spaß gemacht. Überall so viel Grün, so viel Natur“, zeigt sich die Profi-Volleyballerin glücklich über ihre neue temporäre Heimat.

Nele Barber erkundet das Münsterland mit der Leeze

Am Montag ging es dann gleich wieder aufs Rad. „Da bin ich noch einige Sehenswürdigkeiten in der City abgefahren“, so Nele. Am Dienstag dann das erste Training mit ihrer neuen Mannschaft: „Wir hatten etwas Balltraining in Kleingruppen und dann noch ein wenig Krafttraining. Ich bin ganz gut reingekommen. In Schwerin habe ich zuletzt viel im Sand trainiert, bei den ersten Bällen musste ich mich tatsächlich erst wieder etwas an die Halle gewöhnen.“

Ganz gut reingekommen? Klingt irgendwie eher nach einem perfekten Start und einer perfekten Ankunft in Münster.  
 

01.07.2020

USC Münster startet mit einem Heimspiel gegen den VC Wiesbaden in die Saison 2020/21: Am 4. Oktober um 14.30 Uhr fliegt der erste Ball in der Halle Berg Fidel übers Netz. 

30.06.2020

Die Quix Nettesheim GmbH & Co. KG bleibt für weitere zwei Jahre Partner und Sponsor des USC. Der Spezialist für Gebäudereinigung und Facility Management mit Sitz am Höltenweg in Münster unterstützt den Verein bereits seit mehr als 15 Jahren.

26.06.2020

Es geht voran in Sachen Kaderplanung. Juliane Langgemach geht beim USC in ihre fünfte Saison. Vor wenigen Tagen hat die dienstälteste Spielerin im Team von Coach Teun Buijs einen neuen Zweijahresvertrag unterschrieben. Das bedeutet Planungssicherheit für beide Seiten. 

17.06.2020

Außen-Annahmespielerin Anika Brinkmann kehrt zum USC Münster zurück. Die 33jährige spielte bereits von 2005 bis 2009 bei den Unabhängigen und wechselt nun vom griechischen Erstligisten AO Thiras Santorini zurück in die Volleyball-Bundesliga. In der abgebrochenen Saison rangierte sie dort mit ihrem Club auf Platz zwei der Tabelle. 

16.06.2020

Gleich drei Nachwuchstalente vom Bundesstützpunkt Münster schnuppern ab sofort Bundesliga-Luft: Mia Kirchhoff (15 Jahre), Luisa van Clewe (17) und Pia Mohr (17) haben am vergangenen Donnerstag erstmals mit der Profimannschaft des USC Münster trainiert.

15.06.2020

Wer ohne Führerschein in Münster lebt, hat kein Problem. Ohne Fahrrad hingegen – das geht gar nicht in Münster.