Direkt zum Inhalt

Neuzugang Nummer sechs beim USC Münster: Elena Kömmling verlässt Sachsen erstmals

Elena Kömmling spielt die nächsten 2 Jahre im USC-Trikot. Foto: Memofotografie
Elena Kömmling spielt die nächsten 2 Jahre im USC-Trikot. Foto: Memofotografie

Zu den Neuzugängen Iris Scholten, Meghan Barthel, Marta Hurst, Katerina Valková und Maria Schlegel gesellt sich jetzt eine nächste Außen-/Annahmespielerin für den neuen Kader des USC Münster. Die 21-jährige und 1,79 m große Dresdnerin Elena Kömmling hat sich für zwei Jahre an die Unabhängigen gebunden. Und macht erstmals außerhalb Sachsens Station.

„Ich habe schon länger damit geliebäugelt, mein Umfeld zu verlassen und es in NRW zu versuchen“, sagt sie zur Wechselmotivation. Nach drei Tagen beim USC und Probetrainings unter Lisa Thomsen stand ihr Entschluss fest. „Ich habe eine tolle Stimmung erlebt, die Stadt ein bisschen kennengelernt und mich schnell wohlgefühlt.“ USC-Sportchef Ralph Bergmann lobt die Annahmequalitäten der stets kämpferisch agierenden Neuen: „Sie hat uns überzeugt mit ihrer überaus positiven Art und dem klaren Bekenntnis, ihre erste Station außerhalb ihrer Heimat in Münster antreten zu wollen.“

Die bestens ausgebildete Spielerin war ab 2010 beim VC Olympia Dresden aktiv und spielte ab  2014/15 beim dortigen Zweitliga-Team. Von 2016 bis 2018 besaß sie ein Zweitspielrecht für den Erstligisten Dresdner SC. 2019 wechselte Elena Kömmling zum Zweitligisten VV Grimma im Landkreis Leipzig und kam per Zweitspielrecht auch für Erstligist SW Erfurt zu Einsätzen in Liga eins. Grimma war in der abgebrochenen Serie 19/20 der Tabellenführer nach 18 Partien und ein Jahr später – inzwischen umbenannt in Vorwärts Sachsen Volleys Grimma – Fünfter der Südstaffel.

Als ausgemachter Publikumsliebling griff Elena Kömmling, die 2020 ihr Abi machte, auf Grund einer Knieoperation (Meniskusriss) erst später in die abgelaufene Meisterschaft ein. Das machte sie als Kapitänin des Kaders sofort wieder sehr erfolgreich. Die Mitspielerinnen schätzten ihre Einstellung, ihre Kampfkraft und den Willen, partout hinter jedem Ball her zu jagen. „Ich mach' das gerne. Ich möchte in Münster auch erstklassig Fuß fassen und freue mich über diese Chance.“ In Grimma stand Elena Kömmling den Teamkolleginnen auch „als fürsorglicher Charakter“ zur Seite und kümmerte sich um alle möglichen Anliegen.

Die Außenangreiferin hatte einst Einsätze in deutschen Jugend- und Juniorinnen-Nationalmannschaften. Mit dem Dresdner SC gewann sie die deutsche U-18- und U-20-Meisterschaft in 2016 bzw. 2019. Elena Kömmling nahm von 2014 bis 2019 im Beachvolleyball regelmäßig an Jugendmeisterschaften teil.

Den Schritt heraus aus Sachsen sieht Elena Kömmling auch als persönliche Herausforderung. „Ich habe das Gefühl, etwas ganz Neues machen zu müssen – auch wenn es mir bestimmt noch schwerfallen wird, so weit weg von Zuhause zu sein.“ Zumindest trifft es sich bestens, dass mit Zuspielerin Meghan Barthel eine gute Freundin auch beim USC antritt. „Mit Meggie hab' ich schon auf dem Sportgymnasium Dresden und im Bundesstützpunktteam immer besten Kontakt gehabt. Wir haben viel Zeit miteinander verbracht.“ Und eine Leidenschaft teilen beide, die Liebe zum Hund nämlich. „Ich möchte meinen auch mitnehmen – ich hoffe, dass das klappt!“

16.10.2021

Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt musste der USC Münster am dritten Bundesliga-Spieltag eine hohe Niederlage einstecken. Bei Allianz MTV Stuttgart unterlagen die „Unabhängigen“ klar und deutlich mit 0:3. Besonders in den Sätzen zwei und drei mussten sie gegen die Spitzenreiterinnen dabei viel Lehrgeld zahlen. „Ich hätte mir gewünscht, dass wir Stuttgart etwas mehr hätten abverlangen können.

15.10.2021

Zum Spitzenspiel der Volleyball Bundesliga reist der USC Münster am kommenden Wochenende zum Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart. Am Samstag ab 19.30 Uhr treffen in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs die einzigen beiden Teams der Liga aufeinander, die mit der bestmöglichen Punktzahl von sechs Zählern aus zwei Spieltagen in die Saison starten konnten.

15.10.2021

Das Warten hat bald endlich ein Ende. Nach dem Abbruch der vergangenen Saison startet das Drittligateam des USC am kommenden Wochenende in die neue Spielzeit. Auftaktgegner am kommenden Sonntag um 16 Uhr ist der TV Eiche Horn aus Bremen. Auswärts im Norden geht es nach langer Pause wieder um Punkte.

15.10.2021

Ab sofort strahlt der USC in neuem Glanz auf den Straßen Münsters. Das Autohaus Wiesmann ist nun neuer Autopartner des USC Münster. Im Rahmen des Engagements stellt Wiesmann dem Verein und seinen Spielerinnen dabei unter anderem neue Autos über ein Leasingmodell zur Verfügung.

13.10.2021

Über 800 Fans feierten am vergangenen Wochenende gemeinsam mit den Spielerinnen des USC Münster nicht nur das erste echte Heimspiel seit vielen Monaten, sondern auch den erfolgreichen Start in die neue Bundesliga-Saison. Gegen den VC Neuwied fuhren die „Unabhängigen“ nach dem 3:0 auswärts in Straubing ihren zweiten Saisonsieg ein.

11.10.2021

Mit einer Goldmedaille zurück nach Münster reisen Johanna Thewes, Hella Backhaus (geb. Jurich) und Tanja Hart. Gemeinsam mit der Deutschen Volleyball-Seniorinnenauswahl in der Altersklasse 34-44 Jahre haben die drei Münsteranerinnen in Alcudia auf der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca souverän den EM-Titel geholt.