Direkt zum Inhalt

Regie-Position beim USC Münster ist besetzt: Kateřina Valková zurück in Deutschland

Neu im USC-Kader: Kateřina Valková
Neu im USC-Kader: Kateřina Valková

Mit dem Transfer der tschechischen Nationalspielerin Kateřina Valková (25) hat der USC Münster seine Regie-Position für die kommende Spielzeit in der Volleyball-Bundesliga komplett. Wie Neuzugang Meghan Barthel von SW Erfurt wird die 1,77 m große Zuspielerin künftig ihre Mitspielerinnen in Szene setzen – und ist auserkoren, die klare Nummer eins in der Schaltzentrale zu werden.

USC-Sportleiter Ralph Bergmann und Trainerin Lisa Thomsen sind nach Studium diverser Spielvideos sowie Telefonaten von der Neuen, die für zwei Jahre unterschrieb, überzeugt. „Kateřina steht für ein schnelles Spiel und ist ein sprungstarker Typ. Ihre Bereitschaft, alles für den Wechsel nach Münster zu tun und die neue Herausforderung offensiv wie optimistisch anzunehmen, spricht zudem eine klare Sprache“, sagte Bergmann.

„Die Bundesliga hat ein hohes Niveau. Es reizt mich sehr, auf dem starken Level spielen zu können“, sagte die im tschechischen Pilsen geborene Athletin. Dass ihr mit Michala Kvapilova eine USC-Ehemalige (2015/2016) von Verein und Stadt vorschwärmte, gefiel ihr auch. Kateřina Valková tritt in ihren Teams als ein offener Charakter auf, gilt als hilfsbereite Teamplayerin und spricht viel auf dem Feld. „Ich hoffe doch sehr, bald wieder vor Zuschauern spielen und sie mitreißen zu können.“

Die Mathematikstudentin, die sich künftig online weiter dem Fach widmen möchte, ist derzeit wie so viele Asse des Volleyballs noch voll gefordert: Mit der tschechischen Nationalmannschaft bestritt sie Qualifikationspartien zur Europameisterschaft. In der Gruppe F legte das Team bereits in Lettland Siege gegen Slowenien, Lettland sowie Bosnien und Herzegowina vor und wiederholte diese Ausbeute in Bosnien und Herzegowina – der Gruppensieg bringt die Teilnahme an den Titelkämpfen, die vom 18. August bis 4. September in Bulgarien, Kroatien, Rumänien und Serbien stattfinden.

Die Halle Berg Fidel ist Kateřina Valková nicht unbekannt: Mit dem VfB Suhl Lotto Thüringen nämlich spielte sie während ihres einjährigen ersten Engagements in Deutschland am 23. Oktober 2019 in Münster.

In ihrer Karriere hat die seit dem 17. Lebensjahr professionell geforderte Spielerin in ihrem Heimatland für TJ Ostrava, PVK Olymp Praha und zuletzt für VK UP Olomouc gewirkt. Mit Olmüz spielte sie in der Champions League, wurde tschechischer Pokalsieger und Meisterschafts-Dritter. Auch im Sand sammelte sie einst wertvolle Erfahrungen, etwa 2014 bei den Youth Olympics in der Altersklasse U 19 in Nanjing/China sowie auf weiteren internationalen Beachvolleyball-Turnieren und Meisterschaften.

17.09.2021

Schon dreimal standen sich der USC und die Ladies in Black Aachen in dieser Saisonvorbereitung gegenüber. Durch den 3:2-Heimsieg der Münsteranerinnen ist die Bilanz zwischen beiden Teams nun ausgeglichen. Seit Donnerstagabend stehen auf beiden Seiten jeweils ein Sieg und eine Niederlage sowie ein Unentschieden zu Buche.

14.09.2021

Mit zwei engen 1:2-Niederlagen ist der USC Münster vom NetAachen-Cup zurückgekehrt. Gegen die Ladies in Black Aachen und Allianz MTV Stuttgart unterlagen die Unabhängigen nach drei Sätzen. Für den USC sind es die ersten beiden Niederlagen der Saisonvorbereitung. „Wir haben zweimal unfassbar knapp verloren“, berichtet USC-Chefcoach Lisa Thomsen. „Wir konnten viel ausprobieren und rotieren.

08.09.2021

Die neue Saison steht endlich wieder vor der Türe. Nicht nur auf dem Feld dürfen wir in etwa einem Monat viele neue Gesichter beim USC begrüßen, auch das Team hinter den Kulissen wird sich personell verändern.

03.09.2021

Auch das zweite Testspiel der USC-Saisonvorbereitung endet mit einem für den Volleyball untypischen Ergebnis. Nach dem 4:1-Erfolg gegen Neuwied am vergangenen Samstag trennte sich das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen am Donnerstag von den Ladies in Black Aachen mit 2:2 unentschieden.

02.09.2021

Noch etwa einen Monat müssen sich die Fans der Volleyball-Bundesliga gedulden, bis wieder in Pflichtspielen um Punkte gekämpft werden kann. Bis der USC Münster am 6. Oktober in Straubing seine Saison eröffnet, hat das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen noch einen vollen Terminplan vor sich.

01.09.2021

Exklusive USC-Unikate suchen neue Besitzer. Zugunsten der Hochwasseropfer versteigert der USC Münster ab sofort besondere Volleyball-Sammlerstücke und möchte damit im Namen der Volleyballfamilie helfen.