Direkt zum Inhalt

Regie-Position beim USC Münster ist besetzt: Kateřina Valková zurück in Deutschland

Neu im USC-Kader: Kateřina Valková
Neu im USC-Kader: Kateřina Valková

Mit dem Transfer der tschechischen Nationalspielerin Kateřina Valková (25) hat der USC Münster seine Regie-Position für die kommende Spielzeit in der Volleyball-Bundesliga komplett. Wie Neuzugang Meghan Barthel von SW Erfurt wird die 1,77 m große Zuspielerin künftig ihre Mitspielerinnen in Szene setzen – und ist auserkoren, die klare Nummer eins in der Schaltzentrale zu werden.

USC-Sportleiter Ralph Bergmann und Trainerin Lisa Thomsen sind nach Studium diverser Spielvideos sowie Telefonaten von der Neuen, die für zwei Jahre unterschrieb, überzeugt. „Kateřina steht für ein schnelles Spiel und ist ein sprungstarker Typ. Ihre Bereitschaft, alles für den Wechsel nach Münster zu tun und die neue Herausforderung offensiv wie optimistisch anzunehmen, spricht zudem eine klare Sprache“, sagte Bergmann.

„Die Bundesliga hat ein hohes Niveau. Es reizt mich sehr, auf dem starken Level spielen zu können“, sagte die im tschechischen Pilsen geborene Athletin. Dass ihr mit Michala Kvapilova eine USC-Ehemalige (2015/2016) von Verein und Stadt vorschwärmte, gefiel ihr auch. Kateřina Valková tritt in ihren Teams als ein offener Charakter auf, gilt als hilfsbereite Teamplayerin und spricht viel auf dem Feld. „Ich hoffe doch sehr, bald wieder vor Zuschauern spielen und sie mitreißen zu können.“

Die Mathematikstudentin, die sich künftig online weiter dem Fach widmen möchte, ist derzeit wie so viele Asse des Volleyballs noch voll gefordert: Mit der tschechischen Nationalmannschaft bestritt sie Qualifikationspartien zur Europameisterschaft. In der Gruppe F legte das Team bereits in Lettland Siege gegen Slowenien, Lettland sowie Bosnien und Herzegowina vor und wiederholte diese Ausbeute in Bosnien und Herzegowina – der Gruppensieg bringt die Teilnahme an den Titelkämpfen, die vom 18. August bis 4. September in Bulgarien, Kroatien, Rumänien und Serbien stattfinden.

Die Halle Berg Fidel ist Kateřina Valková nicht unbekannt: Mit dem VfB Suhl Lotto Thüringen nämlich spielte sie während ihres einjährigen ersten Engagements in Deutschland am 23. Oktober 2019 in Münster.

In ihrer Karriere hat die seit dem 17. Lebensjahr professionell geforderte Spielerin in ihrem Heimatland für TJ Ostrava, PVK Olymp Praha und zuletzt für VK UP Olomouc gewirkt. Mit Olmüz spielte sie in der Champions League, wurde tschechischer Pokalsieger und Meisterschafts-Dritter. Auch im Sand sammelte sie einst wertvolle Erfahrungen, etwa 2014 bei den Youth Olympics in der Altersklasse U 19 in Nanjing/China sowie auf weiteren internationalen Beachvolleyball-Turnieren und Meisterschaften.

11.06.2021

Zu den Neuzugängen Iris Scholten, Meghan Barthel, Marta Hurst, Katerina Valková und Maria Schlegel gesellt sich jetzt eine nächste Außen-/Annahmespielerin für den neuen Kader des USC Münster. Die 21-jährige und 1,79 m große Dresdnerin Elena Kömmling hat sich für zwei Jahre an die Unabhängigen gebunden. Und macht erstmals außerhalb Sachsens Station.

10.06.2021

Mit der sinkenden Inzidenzzahlen endete sie, die lange coronabedingte Volleyball-Pause für die Drittligisten USC Münster II und BW Aasee. Endlich fliegt wieder Ball über das Netz, wenn auch zunächst noch nicht unter dem Hallendach. Es ist ein vorsichtiger Start in die Vorbereitung auf eine Saison, die mit einem neuen Gewand daherkommt.

01.06.2021

Der USC Münster verstärkt seinen neuen Kader mit einer weiteren international erfahrenen Athletin. Mit der Außen-/Annahmespielerin Maria Priscilla Schlegel (27) kommt eine Spanierin zu den Unabhängigen, die gleich in zwei Sportdisziplinen Nationalmannschaftsreife entwickelt hat.

25.05.2021

Einen solchen Dauerbrenner wünscht man sich an seiner Seite: Seit 2007 unterstützt die Micke & Co. oHG bereits den USC Münster nachhaltig, anpackend und vertrauensvoll.

18.05.2021

Der USC Münster trauert um Sven Surel. Am 08.05.2021, wenige Tage vor seinem 80. Geburtstag, ist Sven nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie verstorben. Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Gabi, seinen Kindern und Enkelkindern.

17.05.2021

Der USC Münster steht vor einem personellen Umbruch, das Gesicht der Mannschaft wird sich in der Saison 2021/22 verändern. Drei Neuzugänge sind bereits verkündet, weitere Abschlüsse mit potenziellen Verstärkungen stehen bevor. Nicht nur deswegen ist Trainerin Lisa Thomsen zufrieden, ihre Planungen und Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.