Direkt zum Inhalt

Rückrundenauftakt beim Meister

Im Hinspiel in der Halle Berg Fidel zeigte der USC eine seiner besten Leistungen in der bisherigen Saison. Satz Eins ging mit 25:13 an die Unabhängigen. Am Ende setzte sich Stuttgart dennoch mit 3:1 durch. Foto: Conny Kurth
Im Hinspiel in der Halle Berg Fidel zeigte der USC eine seiner besten Leistungen in der bisherigen Saison. Satz Eins ging mit 25:13 an die Unabhängigen. Am Ende setzte sich Stuttgart dennoch mit 3:1 durch. Foto: Conny Kurth

Der USC Münster startet am Mittwochabend um 19 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim Deutschen Meister AMTV Stuttgart in die Rückrunde der Volleyball-Bundesligasaison 2019/20. Alles andere als ein klarer Heimsieg der Schwäbinnen wäre eine faustdicke Überraschung. Das Team von USC-Coach Teun Buijs reist daher völlig ohne Druck in die Landeshauptstadt Baden-Württembergs. 

„Nach drei Wochen ohne Pflichtspiel ist es für uns so etwas wie ein Neustart in die Saison“, so der Trainer. Der Niederländer ist mit dem starken Auftaktgegner daher im Prinzip ganz glücklich: „Wir haben da nichts zu verlieren und können unser Spiel spielen und unseren Volleyball weiter verbessern. Wir schauen von Punkt zu Punkt und wollen als Mannschaft besser werden.“ Die beiden USC-Stammkräfte Linda Bock und Ivana Vanjak kamen erst am Montag von der Nationalmannschaft zurück. Alles andere als beste Voraussetzungen für die Vorbereitung auf die Rückrunde. „Ja, aber das müssen wir so annehmen“, erklärt der Trainer. „Linda war anfangs noch ein wenig müde von den Strapazen. Ivana ist topfit und freut sich auf die kommenden Aufgaben und Herausforderungen.“ 

Nach dem Abschlusstraining am Dienstagmorgen zog sich jedoch ausgerechnet USC-Topscorerin Ivana Vanjak noch eine kleine Platzwunde am Kopf zu. „Nichts Schlimmes, aber natürlich musste das erst einmal genäht werden“, so Teun Buijs. Beim Abbauen der Netzanlage passierte das Malheur. Die Abreise nach Stuttgart verzögerte sich daraufhin ein wenig. 

Beim Außenseiter USC ist die Stimmung vor dem Spiel gegen die „derzeit beste deutsche Mannschaft“ (Teun Buijs) trotz allem gut und das Team hat sich für die Rückrunde viel vorgenommen. Das Spiel wird am Mittwoch ab 19 Uhr live auf www.sporttotal.tv gestreamt. 

03.06.2020

Perfektes Wetter, perfekter Start in Münster. Für USC-Neuzugang Nele Barber hätte es nicht besser laufen können. Am Freitag aus Schwerin in Münster angekommen, konnte die 25-jährige die Stadt und ihre Umgebung über Pfingsten gleich von ihrer besten Seite erleben: bei strahlendem Sonnenschein und auf dem Fahrrad.

02.06.2020

Gute Nachrichten in schwierigen Zeiten: WestLotto bleibt weitere zwei Jahre lang Partner und Premiumsponsor des USC Münster. USC-Präsident Martin Gesigora (rechts) und Gregor Espenkott (links), Werbeleiter bei WestLotto, trafen sich vor der WestLotto-Unternehmenszentrale, um die Verlängerung der bereits seit mehr als 10 Jahren bestehenden Partnerschaft zu besiegeln. 

27.05.2020

Festa Brasiliana am Berg Fidel: Volleyballbundesligist USC Münster hat die brasilianische Diagonalspielerin Heloiza Lacerda Pereira für die kommende Saison verpflichtet. Die 29-jährige ging zuletzt beim französischen Erstligisten Mougins auf Punktejagd und spielte zuvor bei unterschiedlichen Clubs in der brasilianischen Superliga.

22.05.2020

Der USC Münster verstärkt sein Engagement in Sachen Nachwuchsförderung und Heranführung junger Talente an die 1. Volleyball-Bundesliga und hat zum 1. Juli mit Patrick Fielker einen neuen hauptamtlichen Jugendtrainer eingestellt. 

20.05.2020

Das Sanitätshaus Micke & Co., langjähriger USC-Sponsor und medizinischer Partner, hat dem USC kostenlos zahlreiche Mund-Nasen-Schutzmasken zur Verfügung gestellt. Spielerinnen und Verein bedanken sich herzlich für dieses tolle Engagement. 

06.05.2020

Der erfolgreichste Volleyball-Trainer Deutschlands und ehemalige Spieler des USC Münster, Stelian Moculescu, feiert heute seinen 70. Geburtstag. Der USC Münster gratuliert herzlich!