Direkt zum Inhalt

Spielfreie Zeit bald endlich beendet

USC in nigelnagelneuer Umgebung: Die neue Halle in Lüdinghausen (Foto: WN/Levenig)
USC in nigelnagelneuer Umgebung: Die neue Halle in Lüdinghausen (Foto: WN/Levenig)

Nach 168 Tagen findet die Sommerpause des USC am kommenden Samstag ihr Ende. Mehr als fünf Monate liegt das letzte Spiel des USC nun schon zurück. Höchste Zeit, dass endlich wieder zurück auf das Feld geht, findet auch USC-Chefcoach Lisa Thomsen: „Wir haben alle so richtig Bock darauf, dass es wieder losgeht!“ Die Vorfreude auf den ersten Einsatz sei schon im ganzen Team zu spüren. „Alle sind super ehrgeizig und wollen unbedingt in den Wettkampf. Wir haben jetzt fast vier Wochen Vorbereitung hinter uns und können es kaum erwarten, wieder auf dem Feld zu stehen“, erklärt sie.

Beim ersten Härtetest der neuen Saison treffen die „Unabhängigen“ am Samstag ab 18 Uhr auf den Bundesliga-Aufsteiger VC Neuwied. Das Spiel findet allerdings nicht in Münster, sondern in der neu errichteten Leistungssporthalle (Konrad-Adenauer-Straße 7) des SC Union Lüdinghausen statt. Aufgrund des Umbaus der USC-Heimat am Berg Fidel muss das Team um Coach Lisa Thomsen in der Saisonvorbereitung „Hallenhopping“ betreiben und kommt dabei unter anderem auch beim USC-Partnerverein in Lüdinghausen unter. „Der SC Union hat uns super aufgenommen und unterstützt uns tatkräftig. Wir fühlen uns sehr willkommen“, dankt Trainerin Thomsen.

Das Spiel des USC gegen Neuwied findet im Rahmen einer großen Eröffnungsveranstaltung der neuen Lüdinghauser Sporthalle statt. Gemeinsam mit dem zuvor stattfindenden Duell der Gastgeberinnen mit dem TuS Herten (Beginn: 15 Uhr) erfolgt am Samstag der große Startschuss. Erst vor wenigen Wochen war die Halle für den ersten Trainingsbetrieb freigegeben worden. Die USC-Cheftrainerin erinnert sich schmunzelnd an die erste Einheit: „Manche Gegenstände waren noch originalverpackt. Wir mussten beispielsweise die Netzantennen und auch die Bänke in den Kabinen vorher noch auspacken. Sowas habe ich in meiner Karriere auch noch nie erlebt.“

Im Gegensatz zu Punktspielen beschäftigt sich das USC-Trainerteam am Samstag kaum mit der gegnerischen Mannschaft. Chefcoach Thomsen fokussiert sich auf ihr eigenes Team: „Ich möchte, dass wir mutig und leidenschaftlich auftreten und besonders die Dinge umsetzen, die wir bislang im Training geübt haben.“ Ein Testspiel sei in erster Linie dazu da, um wichtige Erkenntnisse für die eigene Saisonvorbereitung zu gewinnen. Deshalb sei das Ziel, nicht zu sehr auf den Gegner zu schauen. Allerdings weiß Thomsen aus Erfahrung auch: „Wenn du als Athletin dann aber auf dem Feld stehst, dann willst du auch gewinnen.“

Tickets gibt es zum Preis von 6 Euro und können beim SC Union per Mail an VolleyballOpening@email.de vorbestellt werden. Der Erlös des Events wird zugunsten der Hochwasseropfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz an die Aktion Lichtblicke und die Flutopferhilfe des Kreises Neuwied gespendet. 500 Fans sind in der Halle zugelassen (3G beachten).

 

 

Für Volleyballfans, die nicht in Lüdinghausen vor Ort sein können, aber trotzdem helfen möchten, hat der USC Münster daher ein Spendenkonto eingerichtet:

Unabhängiger-Sport-Club Münster e.V.

– Spendenkonto –

Stichwort: Hochwasser

Sparkasse Münsterland Ost

IBAN: DE47 4005 0150 0034 4815 49

16.10.2021

Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt musste der USC Münster am dritten Bundesliga-Spieltag eine hohe Niederlage einstecken. Bei Allianz MTV Stuttgart unterlagen die „Unabhängigen“ klar und deutlich mit 0:3. Besonders in den Sätzen zwei und drei mussten sie gegen die Spitzenreiterinnen dabei viel Lehrgeld zahlen. „Ich hätte mir gewünscht, dass wir Stuttgart etwas mehr hätten abverlangen können.

15.10.2021

Zum Spitzenspiel der Volleyball Bundesliga reist der USC Münster am kommenden Wochenende zum Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart. Am Samstag ab 19.30 Uhr treffen in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs die einzigen beiden Teams der Liga aufeinander, die mit der bestmöglichen Punktzahl von sechs Zählern aus zwei Spieltagen in die Saison starten konnten.

15.10.2021

Das Warten hat bald endlich ein Ende. Nach dem Abbruch der vergangenen Saison startet das Drittligateam des USC am kommenden Wochenende in die neue Spielzeit. Auftaktgegner am kommenden Sonntag um 16 Uhr ist der TV Eiche Horn aus Bremen. Auswärts im Norden geht es nach langer Pause wieder um Punkte.

15.10.2021

Ab sofort strahlt der USC in neuem Glanz auf den Straßen Münsters. Das Autohaus Wiesmann ist nun neuer Autopartner des USC Münster. Im Rahmen des Engagements stellt Wiesmann dem Verein und seinen Spielerinnen dabei unter anderem neue Autos über ein Leasingmodell zur Verfügung.

13.10.2021

Über 800 Fans feierten am vergangenen Wochenende gemeinsam mit den Spielerinnen des USC Münster nicht nur das erste echte Heimspiel seit vielen Monaten, sondern auch den erfolgreichen Start in die neue Bundesliga-Saison. Gegen den VC Neuwied fuhren die „Unabhängigen“ nach dem 3:0 auswärts in Straubing ihren zweiten Saisonsieg ein.

11.10.2021

Mit einer Goldmedaille zurück nach Münster reisen Johanna Thewes, Hella Backhaus (geb. Jurich) und Tanja Hart. Gemeinsam mit der Deutschen Volleyball-Seniorinnenauswahl in der Altersklasse 34-44 Jahre haben die drei Münsteranerinnen in Alcudia auf der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca souverän den EM-Titel geholt.