Direkt zum Inhalt

Spielplan veröffentlicht: USC startet in Straubing

Das Warten auf die neue Saison hat für den USC Münster am Mittwoch, den 6. Oktober ein Ende. Auswärts bei NawaRo Straubing wird das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen ab 19.30 Uhr in die Spielzeit 2021/22 aufschlagen.

In der vergangenen Saison mussten sich die Unabhängigen den Straubingerinnen in beiden Duellen geschlagen geben. Einem knappen 2:3 am Berg Fidel folgte im Februar ein deutlicheres 0:3 in Straubing. Nun wird der USC gleich zu Saisonbeginn die Möglichkeit haben, gegen die Vorjahressiebten eine Reaktion zu zeigen. Für USC-Neuzugang Iris Scholten, die in der vergangenen Saison noch in Straubing-Orange aktiv war, wird es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte sein.

Schon drei Tage später steigt am 9. Oktober das erste Heimspiel. Um 19 Uhr geht es für die Unabhängigen gegen die Aufsteigerinnen des VC Neuwied. Mit Ausnahme des TV-Spiels gegen Aachen und des noch offenen Rückspiels gegen Straubing finden alle Spiele des USC zu der neuen Startzeit statt. Ralph Bergmann, Sportlicher Leiter des USC, erklärt die Vorteile: „Durch die Verlegung der Bundesliga-Heimspiele auf den Samstagabend schaffen wir eine effizientere Auslastung der Halle. Sonst war die Halle samstags und sonntags für andere USC-Teams verschlossen. Jetzt ändert sich das und davon wird der ganze Verein profitieren. Zudem bietet uns die neue Startzeit viel mehr Möglichkeiten, um die Heimspiele als Ganzes für Zuschauer attraktiver zu gestalten.“ Ab wann es auf welchem Wege Tickets für die Heimspiele geben wird, wird wegen der anhaltenden Corona-Situation zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

 

Die Heimspiele des USC:

Samstag, 09.10.21, 19 Uhr         NawaRo Straubing

Samstag, 23.10.21, 19 Uhr         VC Wiesbaden

Samstag, 13.11.21, 19 Uhr         SSC Palmberg Schwerin

Samstag, 04.12.21, 19 Uhr         VfB Suhl LOTTO Thüringen

Samstag, 18.12.21, 19 Uhr         Schwarz-Weiss Erfurt

(offen)                                               NawaRo Straubing

Samstag, 15.01.22, 19 Uhr         Allianz MTV Stuttgart

Freitag, 28.01.22, 20 Uhr            Ladies in Black Aachen (TV-Spiel)

Samstag, 12.02.22, 19 Uhr         SC Potsdam

Samstag, 26.02.22, 19 Uhr         Dresdner SC

Samstag, 19.03.22, 19 Uhr         Rote Raben Vilsbiburg

 

Den vollständigen Spielplan gibt es hier.

17.09.2021

Schon dreimal standen sich der USC und die Ladies in Black Aachen in dieser Saisonvorbereitung gegenüber. Durch den 3:2-Heimsieg der Münsteranerinnen ist die Bilanz zwischen beiden Teams nun ausgeglichen. Seit Donnerstagabend stehen auf beiden Seiten jeweils ein Sieg und eine Niederlage sowie ein Unentschieden zu Buche.

14.09.2021

Mit zwei engen 1:2-Niederlagen ist der USC Münster vom NetAachen-Cup zurückgekehrt. Gegen die Ladies in Black Aachen und Allianz MTV Stuttgart unterlagen die Unabhängigen nach drei Sätzen. Für den USC sind es die ersten beiden Niederlagen der Saisonvorbereitung. „Wir haben zweimal unfassbar knapp verloren“, berichtet USC-Chefcoach Lisa Thomsen. „Wir konnten viel ausprobieren und rotieren.

08.09.2021

Die neue Saison steht endlich wieder vor der Türe. Nicht nur auf dem Feld dürfen wir in etwa einem Monat viele neue Gesichter beim USC begrüßen, auch das Team hinter den Kulissen wird sich personell verändern.

03.09.2021

Auch das zweite Testspiel der USC-Saisonvorbereitung endet mit einem für den Volleyball untypischen Ergebnis. Nach dem 4:1-Erfolg gegen Neuwied am vergangenen Samstag trennte sich das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen am Donnerstag von den Ladies in Black Aachen mit 2:2 unentschieden.

02.09.2021

Noch etwa einen Monat müssen sich die Fans der Volleyball-Bundesliga gedulden, bis wieder in Pflichtspielen um Punkte gekämpft werden kann. Bis der USC Münster am 6. Oktober in Straubing seine Saison eröffnet, hat das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen noch einen vollen Terminplan vor sich.

01.09.2021

Exklusive USC-Unikate suchen neue Besitzer. Zugunsten der Hochwasseropfer versteigert der USC Münster ab sofort besondere Volleyball-Sammlerstücke und möchte damit im Namen der Volleyballfamilie helfen.