Direkt zum Inhalt

Sponsoren-Abend im LVM-Kristall

Der USC Münster hat sich im Rahmen eines Sponsoren-Abends bei seinen Förderern und Partnern für die finanzielle, sachliche und persönliche Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedankt. 60 Gäste folgten der Einladung des Volleyball-Bundesligisten in die 16. Etage des Kristall-Gebäudes des USC Hauptsponsors LVM Versicherung. 

USC Vorstand Martin Gesigora begrüßte die Gäste und erinnerte in seiner Rede an die sportlichen und emotionalen Highlights der Saison. Cheftrainer Teun Buijs stellte dem interessierten Publikum gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Axel Büring das sportwissenschaftliche und sehr individuelle Trainings- und Vereinskonzept vor. Jugend-Vorstand Ute Zahlten berichtete den Sponsoren anschließend über die Vereinsarbeit und die sportlichen Erfolge im Jugend- und Breitensportbereich. 

Der Rest des Abends stand ganz im Zeichen des persönlichen Kennenlernens, Austauschens und Netzwerkens. Die Gäste konnten aus knapp 60 Meter Höhe einen wunderschönen Sonnenuntergang mit bestem Blick über ihre Stadt Münster erleben. Die ganz Mutigen trauten sich dann auch, den immerhin noch 40 Meter über dem Boden befindlichen LVM-Skywalk zu betreten. Die Glasbrücke verbindet die beiden LVM-Türme in luftiger Höhe. 

Der USC Münster bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren, Partnern und Unterstützern und freut sich auf die Fortführung der erfolgreichen und spannenden Zusammenarbeit in der Zukunft.

Cheftrainer Teun Buijs stellte dem interessierten Publikum gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Axel Büring das sportwissenschaftliche und sehr individuelle Trainings- und Vereinskonzept vor.

Kennenlernen, Austauschen, Netzwerken. Danke an alle aktuellen und künftigen Sponsoren und Unterstützer.

Die Experten-Runde: Ute Zahlten, Axel Büring und Teun Buijs. Teun und Axel verrieten den Gästen im Rahmen einer spannenden Präsentation das ein oder andere Geheimnis ihrer Erfolgs-Strategie.

Die die Gäste konnten aus knapp 60 Meter Höhe einen wunderschönen Sonnenuntergang mit bestem Blick über ihre Stadt Münster erleben.

Kennenlernen, Austauschen, Netzwerken. Danke an alle aktuellen und künftigen Sponsoren und Unterstützer.

USC Vorstand Martin Gesigora (2.v.l.) begrüßte die Gäste und erinnerte in seiner Rede an die sportlichen und emotionalen Highlights der Saison.

18.01.2019

Zum Auftakt in die Rückrunde der Volleyballbundesliga gastiert der USC Münster am Samstag, 19. Januar, um 17.30 Uhr beim Tabellendritten Dresdner SC. Münster reist als Tabellenvierter in die sächsische Hauptstadt. 

16.01.2019

Der USC Münster verliert sein Auswärtsspiel bei den Ladies in Black Aachen mit 0:3 (23:25, 16:25, 18:25). Aachen rückt damit in der Tabelle bis auf einen Punkt an den USC heran. Die Münsteranerinnen rangieren nach wie vor auf Platz vier der Volleyball Bundesligatabelle.

15.01.2019

NRW-Duell in der Volleyball-Bundesliga: Der USC Münster ist am Mittwochabend (19.30 Uhr) zu Gast bei den Ladies in Black Aachen. Das letzte Spiel der Hinrunde könnte der krönende Abschluss einer beeindruckenden Halbserie werden.

14.01.2019

Der kanadische Eishockey-Profi Kevin Schmidt vom DEL-Club Iserlohn Roosters war am Sonntag gemeinsam mit seinem Mannschaftsarzt Dr. Jochen Veit zu Gast am Berg Fidel. Auf Einladung von USC-Mannschaftsarzt Dr. Stephan Maurer konnten die beiden den 3:1-Erfolg gegen Schwarz-Weiß Erfurt live verfolgen. 

14.01.2019

Der USC Münster II marschiert unaufhaltsam Richtung Meisterschaft in der 3. Liga. Der 3:2-Sieg gegen den TV Eiche Horn Bremen hatte den minimalen Makel, dass ein Punkt flöten ging. Das passierte dem Spitzenreiter erst zum dritten Mal in dieser Saison. In einer Partie mit vielen Schwankungen erwischte der USC den besseren Start und sicherte sich folgerichtig auch Satz eins. 

14.01.2019

Kurz vor Weihnachten hatten die USC-Spielerinnen in der Backstube unseres Sponsors Krimphove leckere Weihnachtsplätzchen gebacken. Diese wurden beim letzten Heimspiel in 2018 für einen guten Zweck ans Publikum verkauft. Der Erlös in Höhe von 570,72 Euro wurde jetzt vor dem Heimspiel gegen Erfurt an den Förderverein "Hilfe für das nierenkranke Kind e.V." übergeben.