Direkt zum Inhalt

USC besucht neuen Partner P. Jentschura

Profi- und Leistungssport im Einklang mit dem Säure-Basen-Haushalt: So lautete das Credo der gemeinsamen Veranstaltung zum Auftakt der Partnerschaft. Alle Fotos: © Jentschura International GmbH
Profi- und Leistungssport im Einklang mit dem Säure-Basen-Haushalt: So lautete das Credo der gemeinsamen Veranstaltung zum Auftakt der Partnerschaft. Alle Fotos: © Jentschura International GmbH

Rechtzeitig vor dem Saisonstart Anfang Oktober haben sich die Bundesligaspielerinnen des USC Münster von ihrem neuen Partner P. Jentschura in die Welt der „natürlichen Leistungssteigerung“ durch basische Ernährung und Regeneration einführen lassen. Sowohl die Vorträge als auch die „Einkleidung“ stießen auf großes Interesse und Begeisterung.

Bei diesem ersten Kennenlernen am Jentschura-Sitz in Münster-Roxel präsentierte Firmengründer Dr. h. c. Peter Jentschura den Spielerinnen und Verantwortlichen die Produktion mit ihrem charmanten Manufakturcharakter bei einer ausführlichen Werksführung. Außerdem erklärte der Gesundheitsexperte die Firmenphilosophie sowie Unternehmensperspektiven. Selbstverständlich alles unter Einhaltung der gebotenen Corona-Regeln.

Roland Jentschura erläuterte das umfassende Portfolio an Sport-Partnerschaften und den Mehrwert für Leistungssportler durch einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt und stieß auf enormes Interesse. Kapitänin Barbara Wezorke etwa kommentierte direkt, dass die Themen Ernährung und Regeneration klare Stützpfeiler ihres sportlichen Erfolges seien.

Damit sich auch alle anderen Spielerinnen von der positiven Wirkung überzeugen konnten, blieb es nicht bei der Theorie. Alle konnten bei einer Verkostung direkt vor Ort schlemmen und ein basisches Fußbad genießen – und sich so von den positiven Eigenschaften überzeugen. Ein Kit mit den Hauptprodukten gab es dann bei der so genannten „Einkleidung“ für alle direkt mit auf den Weg.

Schon vor Ort war sich Präsident Martin Gesigora sicher: „Jentschura ist für uns ein wertvoller Partner. Die Produkte bieten eine wunderbare Möglichkeit zur Leistungssteigerung und zur natürlichen Gesunderhaltung im Einklang mit dem Säure-Basen-Haushalt.“

 

Jentschura zum Anfassen, zum Essen und zum Baden. Kapitänin Barbara Wezorke ist von MorgenStund‘, MeineBase & Co. sichtlich sehr begeistert.
Jentschura zum Anfassen, zum Essen und zum Baden. Kapitänin Barbara Wezorke ist von MorgenStund‘, MeineBase & Co. sichtlich sehr begeistert.


 

Tiefe Einblicke in die Manufaktur: Bei der Werksbesichtigung erhielten die Athletinnen und deren Trainer sowie Betreuer einen tiefen Einblick in die Herstellung der Naturprodukte.
Tiefe Einblicke in die Manufaktur: Bei der Werksbesichtigung erhielten die Athletinnen und deren Trainer sowie Betreuer einen tiefen Einblick in die Herstellung der Naturprodukte.

 

22.01.2021

Das ist bitter – für den USC und ganz besonders für unsere brasilianische Diagonalangreiferin Helô Lacerda. Die 30jährige hat sich am Donnerstagabend in Stuttgart wohl schwer an der Achillessehne verletzt und droht mehrere Monate auszufallen. Noch steht eine MRT-Untersuchung aus, aber vieles deutet auf einen Anriss der Achillessehne hin. 

21.01.2021

Der USC Münster musste sich am Donnerstagabend beim übermächtigen Gegner AMTV Stuttgart mit 1:3 geschlagen geben. Nur im ersten Satz erwischte Münster den aktuellen Tabellenführer auf dem falschen Fuß. Eine schmerzhafte Verletzung von Helô Lacerda im dritten Satz überschattete das Spiel. 

20.01.2021

Knapp vier Tage nach dem Spiel gegen den Tabellenzweiten Dresdner SC machte sich der USC Münster am Mittwochmittag auf die Reise nach Stuttgart. Dort trifft das Team von Coach Ralph Bergmann morgen Abend (20.15 Uhr, live auf SPORT1) auf keinen Geringeren als den amtierenden Deutschen Meister. 

17.01.2021

Die gute Nachricht gab es am Anfang der vergangenen Woche: Nach ihrer Fersenverletzung kehrte Anika Brinkmann zurück ins Training. Die schlechte folgte dann aber am Donnerstag: Für einen Einsatz als Angreiferin reichte es noch nicht, die Sprünge und Landungen schmerzten zu sehr. So kam die Idee zum Rollentausch mit Libera Linda Bock.

16.01.2021

Der USC Münster musste sich am Samstagabend zwar mit 0:3 (22:25, 22:25, 17:25) gegen den Dresdner SC geschlagen geben, lieferte aber über weite Strecken eine gute Leistung gegen den Titelfavoriten ab. Und das unter abermals erschwerten Bedingungen.

15.01.2021

Mit dem Dresdner SC empfängt der USC Münster am Samstag um 18.30 Uhr den aktuellen Tabellenzweiten der Volleyballbundesliga. Fünf Siege in Serie legten die Sächsinnen zuletzt hin. Beim USC riss eine kleine Erfolgsserie von vier Spielen mit Punktgewinn indes am vergangenen Samstag. Die 0:3-Niederlage in Vilsbiburg – sie wurde inzwischen jedoch aufgearbeitet.