Direkt zum Inhalt

USC II gewinnt Auswärts-Krimi in Emlichheim mit 3:2

Der Bezeichnung Spitzenspiel wurde die Partie zwischen SC Union Emlichheim II und USC Münster II am Samstag (6. Oktober) ohne Zweifel gerecht. Am 4. Spieltag der Dritten Liga West trennten sich die beiden Teams nach einem wahren Krimi mit 2:3 (25:18, 21:25, 25:23, 27:29, 6:15). Die Gäste aus Münster hatten am Ende die Nase vorn, konnten jedoch nur im entscheidenden 5. Satz einen klaren Vorteil aus ihrer Erfahrung und Routine ziehen. Die ersten vier Sätze standen alle bis ganz zum Schluss auf Messers Schneide. 

USC-Trainer Axel Büring wurde an der Außenlinie unterstützt von Peter Janotta und Tom kleine Holzhaus. Auf dem Spielfeld wurde der ohnehin bereits mit zahlreichen Ex-Bundesliga-Spielerinnen gespickte Kader am Samstag erstmals auch durch Alisha Ossowski verstärkt. Die 23jährige hatte bis 2016 für die Unabhängigen in der 1. Bundesliga gespielt. Der USC Münster führt die Tabelle der Dritten Liga West nun mit 10 Punkten an.

19.10.2018

Der USC Münster gastiert am Sonntag (21. Oktober) für ein Freundschaftsspiel bei den Drittliga-Herren der Ostbek Pirates in Oststeinbek. Im vergangenen Jahr waren die Pirates zur offiziellen Saisoneröffnung nach Münster gekommen. Nun also der Rückbesuch. 

17.10.2018

Kaz Brown ist nun seit zwei Monaten in Münster. Die 193 cm große Mittelblockerin wechselte von den „Wildcats“ der Kentucky University Lexington (USA) zum USC. Für die Amerikanerin ist die Umstellung daher sicher besonders groß. Heute (Mittwoch, 17. Oktober) feiert sie ihren 22. Geburtstag. Es ist ihr erster Geburtstag fernab von Familie und Freunden. Heimweh hat sie aber nicht.

16.10.2018

Nach dem Dauerkarten-Vorverkauf hat der USC Münster nun auch den Vorverkauf für Einzeltickets für sämtliche Heimspiele der Volleyball-Bundesligasaison 2018/19 freigeschaltet. Ab sofort sind die Tickets unter www.usc-muenster.de online bestellbar.

15.10.2018

Der USC Münster II hält sich in der 3. Liga weiter schadlos – und damit an der Spitze. Der Aufsteiger gewann auch seine fünfte Partie, diesmal mit 3:0 gegen den MTV Hildesheim. Dabei trumpfte eine ehemalige Bundesliga-Spielerin im Angriff auf.

15.10.2018

Das Abschiedsspiel für Ines Bathen, eingebettet in die Präsentation des Bundesligateams 2018/19, hätte besser nicht laufen können. Dem spätsommerlichen Bilderbuchwetter zum Trotz kamen knapp 750 Fans am Sonntagnachmittag in die Halle Berg Fidel. Eine gebührende Kulisse für den Abschluss einer Bilderbuchkarriere. 

14.10.2018

Dieser Abschied war ein gebührender: Nach elf Jahren in der Volleyball-Bundesliga hat Ines Bathen auf Wiedersehen gesagt. 736 Zuschauer waren gekommen – und erlebten einen emotionalen Nachmittag, bei dem die Gefeierte ein paar Tränen verdrücken durfte.