Direkt zum Inhalt

USC II gewinnt das Derby gegen BW Aasee

Doppelblock von Adriana Spinelli (li.) und Marie Walker gegen USC-Angreiferin Anna Ciuraj. Foto: Peter Leßmann
Doppelblock von Adriana Spinelli (li.) und Marie Walker gegen USC-Angreiferin Anna Ciuraj. Foto: Peter Leßmann

Ein rassiges Drittliga-Duell lieferten sich die Volleyballerinnen der zweiten Mannschaft des USC und von BW Aasee. Die Gäste schnupperten zwischenzeitlich am Sieg, doch am Ende setzten sich die Unabhängigen durch. Kurios verlief der dritte Satz. 

Das Derby ging über die volle Distanz, war spannend und fand schließlich einen verdienten Sieger. Mit 3:2 (26:24, 23:25, 24:26, 25:21, 15:10) gewann die zweite Mannschaft des USC Münster am Samstag das Drittligaspiel gegen BW Aasee . „Wir nehmen den einen Punkt sehr gern mit. Mehr hat der USC nicht zugelassen“, sagte Gäste-Coach Kai Annacker . „Zeitweilig war es ein richtig hochklassiges Drittligaspiel. Vielleicht hat am Ende die größere Erfahrung den Ausschlag gegeben“, erklärt USC-Trainer Axel Büring . Gegen die vielen Talente von BWA setzten die Unabhängigen auch auf die Qualität der ehemaligen Bundesliga-Spielerinnen Johanna Thewes, Lea Quabeck und Ines Bathen (Libero).

Lesen Sie den ganzen Artikel bei unserem Medienpartner Westfälische Nachrichten

 

MVP Johanna Thewes (USC) und Nikola Schmidt (BWA) mit Rieke und Ida als Gratulantinnen
MVP Johanna Thewes (USC) und Nikola Schmidt (BWA) mit Rieke und Ida als Gratulantinnen

 

20.01.2020

Nicht nur der Erfolg des USC Münster im NRW-Derby gegen Aachen war eine tolle Meldung am Sonntag. Schon vor dem Tiebreak-Krimi gab es Positives zu berichten: Die große Weihnachtstombola mit von den Spielerinnen bei USC-Sponsor Krimphove selbst gebackenen Plätzchen und mit zahlreichen Sachpreisen von USC-Sponsor moluna.de hat einen Erlös von insgesamt 3.000 Euro gebracht.

19.01.2020

Der USC Münster gewinnt das NRW-Derby gegen die Ladies in Black Aachen vor der Rekordkulisse von 2.126 begeisterten Zuschauern in der Halle Berg Fidel nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 (15:25, 21:25, 25:20, 25:20; 16:14). 

18.01.2020

Nur eine gute Stunde hat sich USC Münster II am Samstagnachmittag auf dem Feld aufgehalten. In 63 Minuten fertigte der Drittliga-Vorjahresmeister den TV Cloppenburg mit 3:0 (25:18, 25:17, 25:15) ab und gewann damit seine neunte Begegnung der Saison. 

18.01.2020

Vor einer Dekade spielte die Ungarin Barbara Degi für den USC Münster. Nun kehrt sie für einige Tage an den Berg Fidel zurück. Während des Bundesligaspiels zwischen dem USC und Aachen am Sonntag präsentiert die 36-Jährige eine neue Sportart. Am Freitag wurde an Ort und Stelle schon einmal geübt. 

17.01.2020

Nach dem überraschenden Auswärtserfolg beim Deutschen Meister AMTV Stuttgart erwartet Volleyball-Bundesligist USC Münster am Sonntag um 14.30 Uhr die Ladies in Black aus Aachen zum NRW-Duell in der Halle Berg Fidel. 

15.01.2020

Der USC Münster kommt bärenstark aus der Winterpause zurück, liefert dem Deutschen Meister AMTV Stuttgart einen tollen Kampf auf Augenhöhe, gewinnt die Partie schließlich im Tiebreak mit 3:2 (22:25, 25:18, 25:21, 16:25, 15:13) und holt zwei ganz wertvolle Auswärtspunkte.