Direkt zum Inhalt

USC-Mittelblock komplett

Mittelblockerin Demi Korevaar (NL) wechselt vom niederländischen Serienmeister Sliedrecht Sport zum USC Münster.
Mittelblockerin Demi Korevaar (NL) wechselt vom niederländischen Serienmeister Sliedrecht Sport zum USC Münster.

Einen weiteren Neuzugang vom niederländischen Serienmeister Sliedrecht Sport kann der USC Münster vermelden: Mittelblockerin Demi Korevaar (NL) wechselt gemeinsam mit Zuspielerin Sara van Aalen zu den Unabhängigen. Die 1,87 große Demi Korevaar wird im August 19 Jahre alt und ist damit das Küken im USC-Mittelblock. An der Seite der erfahrenen Mittelblockerinnen Juliane Langgemach und Barbara Wezorke wird sich die Jung-Nationalspielerin aber bestimmt schnell an das im Vergleich zur niederländischen Eredivisie höhere Niveau gewöhnen können. 

Das soll nach den Plänen von USC-Coach Teun Buijs auch Doreen Luther vom Drittligisten ASV Senden gelingen. Sie wechselt ebenfalls an den Berg Fidel und wird vierte Mittelblockerin im USC-Kader. Die 21-jährige wagt damit den Sprung von Liga Drei in die Volleyball-Bundesliga. In den Fokus gespielt hatte sie sich in den Ligaspielen gegen die Zweitvertretung des USC. Andrea Büring war es, der sie nachhaltig aufgefallen war. Andrea Büring überzeugte Ehemann und USC-Sportvorstand Axel Büring davon, Doreen Luther zum Probetraining einzuladen. Dabei präsentierte sich die 1,87 Meter große Spielerin bundesligareif und stellt ihr angestrebtes Pharmazie-Studium nun zunächst für den Leistungssport hintan. "Ich freue mich sehr, dass ich so plötzlich und unerwartet zu den Profis wechseln darf", verrät Doreen Luther. Vor vier Wochen ahnte sie noch nichts. Dann kamen der Anruf von Axel Büring und die Probetrainings. Nun trägt sie für die kommenden drei Jahre das Trikot des USC Münster. "Das wird eine ganz neue Welt für mich", so die Mittelblockerin, die sich schnell an das neue Tempo in Liga Eins gewöhnen und alles dafür geben will, möglichst viel Spielzeit zu bekommen.

Auch für Demi Korevaar beginnt ab August eine neue Zeitrechnung: "Mehr Training, sowohl was Umfang als auch Intensität angeht. Das wird eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle", verrät die aus Breda stammende Spielerin, die in diesem Sommer ihr Debüt in der niederländischen Nationalmannschaft gab. „Wir beobachten Sie schon länger“, verrät USC-Coach Teun Buijs. „In den Testspielen gegen die holländische Juniorinnen-Nationalmannschaft im vergangenen Jahr war sie uns aufgefallen. Jetzt ist sie soweit, den nächsten Schritt zu machen.“ Dank dreier Jahre Schul-Deutsch wird sie sicher gleich von Anfang an sehr gut zurechtkommen in Münster. "Ich kenne auch einige USC-Spielerinnen schon von den Spielen mit der Jugendnationalmannschaft gegen Deutschland", freut sich Demi Korevaar auf Münster. Ihr Vertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren.

 

Doreen Luther
Wagt den großen Schritt von der 3. in die 1. Liga: Doreen Luther kommt vom ASV Senden zum USC Münster.

 

20.01.2020

Nicht nur der Erfolg des USC Münster im NRW-Derby gegen Aachen war eine tolle Meldung am Sonntag. Schon vor dem Tiebreak-Krimi gab es Positives zu berichten: Die große Weihnachtstombola mit von den Spielerinnen bei USC-Sponsor Krimphove selbst gebackenen Plätzchen und mit zahlreichen Sachpreisen von USC-Sponsor moluna.de hat einen Erlös von insgesamt 3.000 Euro gebracht.

19.01.2020

Der USC Münster gewinnt das NRW-Derby gegen die Ladies in Black Aachen vor der Rekordkulisse von 2.126 begeisterten Zuschauern in der Halle Berg Fidel nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 (15:25, 21:25, 25:20, 25:20; 16:14). 

18.01.2020

Nur eine gute Stunde hat sich USC Münster II am Samstagnachmittag auf dem Feld aufgehalten. In 63 Minuten fertigte der Drittliga-Vorjahresmeister den TV Cloppenburg mit 3:0 (25:18, 25:17, 25:15) ab und gewann damit seine neunte Begegnung der Saison. 

18.01.2020

Vor einer Dekade spielte die Ungarin Barbara Degi für den USC Münster. Nun kehrt sie für einige Tage an den Berg Fidel zurück. Während des Bundesligaspiels zwischen dem USC und Aachen am Sonntag präsentiert die 36-Jährige eine neue Sportart. Am Freitag wurde an Ort und Stelle schon einmal geübt. 

17.01.2020

Nach dem überraschenden Auswärtserfolg beim Deutschen Meister AMTV Stuttgart erwartet Volleyball-Bundesligist USC Münster am Sonntag um 14.30 Uhr die Ladies in Black aus Aachen zum NRW-Duell in der Halle Berg Fidel. 

15.01.2020

Der USC Münster kommt bärenstark aus der Winterpause zurück, liefert dem Deutschen Meister AMTV Stuttgart einen tollen Kampf auf Augenhöhe, gewinnt die Partie schließlich im Tiebreak mit 3:2 (22:25, 25:18, 25:21, 16:25, 15:13) und holt zwei ganz wertvolle Auswärtspunkte.