Direkt zum Inhalt

USC Münster lässt Linda Bock schweren Herzens ziehen

Foto: Michael Mücke
Foto: Michael Mücke

Schweren Herzens lässt der USC Münster seine Nationalspielerin Linda Bock ziehen. Die 20-jährige Leistungsträgerin des Bundesligisten, dessen Auftritte sie drei Spielzeiten lang mitprägte, wird innerhalb Deutschlands höchster Klasse wechseln.

„Dass wir Linda gerne weiterhin in unseren Reihen gesehen hätten, ist sonnenklar“, sagte Ralph Bergmann, Sportlicher Leiter der Unabhängigen und zuletzt auch Trainer. „Sie hat, in welcher Rolle auch immer, bei uns alles gegeben.“ Ihren Wechselwunsch habe Linda Bock „zeitig, offen und ehrlich“ dem Verein gegenüber kommuniziert. „Das lief alles hoch professionell ab“, wertete Bergmann. „Letztlich dürfen wir auch stolz sein, dass Linda als USC-Spielerin zu höchstem Niveau fand und eine der umworbenen Spielerinnen nicht allein in Deutschland wurde. Ihre Qualität in Annahme und Abwehr und ihre positive Energie auf dem Feld tun jeder Mannschaft gut.“

Die gebürtige Borkenerin wechselte im Sommer 2018 von Zweitligist Skurios Volleys Borken, für den sie 2015 erste Einsätze in der Liga hatte, an den Berg Fidel. Aus dem geplanten ersten Lehrjahr als Backup von Libera Lisa Thomsen wurde schnell mehr. Linda Bock kam nach Einsätzen als Libera wegen personeller Probleme im Kader auf Außen/Annahme zum Einsatz und überzeugte auch hier. In der abgelaufenen Serie kam sie erneut auf beiden Positionen zum Einsatz und dokumentierte erneut ihre Flexibilität.

Im Mai 2019 gab sie beim „Volleyball Masters“ in Montreux gegen China ihr Debüt in der DVV-Auswahl. 13 Länderspiele stehen inzwischen in ihrer Vita. Linda Bocks Popularität in Münster und dem Münsterland zeigte sich bei der von ihr gewonnenen Wahl zur „Sportlerin des Jahres 2019“ durch die Leserinnen und Leser der Westfälischen Nachrichten.

16.10.2021

Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt musste der USC Münster am dritten Bundesliga-Spieltag eine hohe Niederlage einstecken. Bei Allianz MTV Stuttgart unterlagen die „Unabhängigen“ klar und deutlich mit 0:3. Besonders in den Sätzen zwei und drei mussten sie gegen die Spitzenreiterinnen dabei viel Lehrgeld zahlen. „Ich hätte mir gewünscht, dass wir Stuttgart etwas mehr hätten abverlangen können.

15.10.2021

Zum Spitzenspiel der Volleyball Bundesliga reist der USC Münster am kommenden Wochenende zum Tabellenführer Allianz MTV Stuttgart. Am Samstag ab 19.30 Uhr treffen in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs die einzigen beiden Teams der Liga aufeinander, die mit der bestmöglichen Punktzahl von sechs Zählern aus zwei Spieltagen in die Saison starten konnten.

15.10.2021

Das Warten hat bald endlich ein Ende. Nach dem Abbruch der vergangenen Saison startet das Drittligateam des USC am kommenden Wochenende in die neue Spielzeit. Auftaktgegner am kommenden Sonntag um 16 Uhr ist der TV Eiche Horn aus Bremen. Auswärts im Norden geht es nach langer Pause wieder um Punkte.

15.10.2021

Ab sofort strahlt der USC in neuem Glanz auf den Straßen Münsters. Das Autohaus Wiesmann ist nun neuer Autopartner des USC Münster. Im Rahmen des Engagements stellt Wiesmann dem Verein und seinen Spielerinnen dabei unter anderem neue Autos über ein Leasingmodell zur Verfügung.

13.10.2021

Über 800 Fans feierten am vergangenen Wochenende gemeinsam mit den Spielerinnen des USC Münster nicht nur das erste echte Heimspiel seit vielen Monaten, sondern auch den erfolgreichen Start in die neue Bundesliga-Saison. Gegen den VC Neuwied fuhren die „Unabhängigen“ nach dem 3:0 auswärts in Straubing ihren zweiten Saisonsieg ein.

11.10.2021

Mit einer Goldmedaille zurück nach Münster reisen Johanna Thewes, Hella Backhaus (geb. Jurich) und Tanja Hart. Gemeinsam mit der Deutschen Volleyball-Seniorinnenauswahl in der Altersklasse 34-44 Jahre haben die drei Münsteranerinnen in Alcudia auf der spanischen Mittelmeerinsel Mallorca souverän den EM-Titel geholt.