Direkt zum Inhalt

Verlängerung der Partnerschaft zwischen Birgit Blumenschein und USC

Weiter gemeinsam am Ball: Birgit Blumenschein (li.) und USC-Präsident Martin Gesigora (Foto: Michael Mücke)
Weiter gemeinsam am Ball: Birgit Blumenschein (li.) und USC-Präsident Martin Gesigora (Foto: Michael Mücke)

Die richtige Ernährung ist im Leistungssport mindestens genauso wichtig wie das richtige Training. Seit zwei Jahren werden die Spielerinnen des USC von blumenschein - Diät- und Ernährungstherapie um Geschäftsführerin Birgit Blumenschein und Mitarbeiterin kompetent betreut. Die erfolgreiche Partnerschaft wurde nun verlängert. „Wir haben bislang sehr gut zusammengearbeitet. Das möchten wir jetzt noch weiter intensivieren“, sagt Blumenschein.

USC-Präsident Martin Gesigora kennt den großen Wert der Partnerschaft: „Eine gesunde Ernährung ist natürlich für alle Menschen wichtig. Leistungssportlerinnen sollten diese aber ganz besonders im Blick haben. Mit Frau Blumenschein und ihrer Mitarbeiterin haben wir ein kompetentes und sympathisches Team an unserer Seite, das uns ausführlich berät und dafür sorgt, dass unsere Spielerinnen auf optimalem Leistungsniveau blieben. Wir sind froh, dass wir bei diesem Thema auch in Zukunft in guten Händen bleiben.“

Alle vier bis sechs Wochen besuchen die Spielerinnen die Praxis, um die Sporternährung dank neuester Körperanalyse-Technik und persönlicher Gespräche zu optimieren. Das Ziel der Ernährungsspezialistin: „Für mich ist immer das Wichtigste, dass die Individualität einer Spielerin im Vordergrund steht. Wir alle haben unterschiedliche Vorlieben, Bedürfnisse und Geschmäcker. Das ist bei Leistungssportlerinnen genauso. Deshalb muss jede Ernährungsberatung individuell entwickelt werden, wenn sie nachhaltigen Erfolg bringen soll.“ Auch an persönliche Trainingsziele und eigene Wünsche werde das Ernährungsprogramm angepasst. Gesunde und effiziente Ernährung solle schließlich Spaß machen. „Ich bin niemand, der mit erhobenem Zeigefinger mahnt und alles genau vorschreibt. Ich gestalte das Ganze fröhlich und stehe den Spielerinnen bei Ernährungsfragen eher unterstützend zur Seite“, erklärt die Diätassistentin ihre Philosophie.

Seit zwei Jahren arbeiten Blumenschein und der USC Münster bereits zusammen. Mit dem Volleyballsport ist sie aber noch länger verbunden: „Früher habe ich selbst aktiv gespielt. In mir schlägt ein großes Herz für den Sport. Nach mittlerweile vier Knie-OPs ist diese Zeit aber leider vorbei. Jetzt bin ich eine flammende Zuschauerin“; gesteht sie. Durch erste Workshops konnte Blumenschein das neue Team des USC schon vor dem Saisonstart persönlich kennenlernen und sich ein erstes Bild machen: „Die Gruppe macht einen sehr guten Eindruck auf mich. Alle Spielerinnen sind sehr motiviert und neugierig. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihnen.“ Auch die USC-Fans kommen dabei auf ihre Kosten: Gemeinsam mit blumenschein - Diät- und Ernährungstherapie wird der Verein in dieser Saison auf seinen Social-Media-Kanälen beispielsweise die individuelle Spieltagsernährung der einzelnen Spielerinnen vorstellen.

17.09.2021

Schon dreimal standen sich der USC und die Ladies in Black Aachen in dieser Saisonvorbereitung gegenüber. Durch den 3:2-Heimsieg der Münsteranerinnen ist die Bilanz zwischen beiden Teams nun ausgeglichen. Seit Donnerstagabend stehen auf beiden Seiten jeweils ein Sieg und eine Niederlage sowie ein Unentschieden zu Buche.

14.09.2021

Mit zwei engen 1:2-Niederlagen ist der USC Münster vom NetAachen-Cup zurückgekehrt. Gegen die Ladies in Black Aachen und Allianz MTV Stuttgart unterlagen die Unabhängigen nach drei Sätzen. Für den USC sind es die ersten beiden Niederlagen der Saisonvorbereitung. „Wir haben zweimal unfassbar knapp verloren“, berichtet USC-Chefcoach Lisa Thomsen. „Wir konnten viel ausprobieren und rotieren.

08.09.2021

Die neue Saison steht endlich wieder vor der Türe. Nicht nur auf dem Feld dürfen wir in etwa einem Monat viele neue Gesichter beim USC begrüßen, auch das Team hinter den Kulissen wird sich personell verändern.

03.09.2021

Auch das zweite Testspiel der USC-Saisonvorbereitung endet mit einem für den Volleyball untypischen Ergebnis. Nach dem 4:1-Erfolg gegen Neuwied am vergangenen Samstag trennte sich das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen am Donnerstag von den Ladies in Black Aachen mit 2:2 unentschieden.

02.09.2021

Noch etwa einen Monat müssen sich die Fans der Volleyball-Bundesliga gedulden, bis wieder in Pflichtspielen um Punkte gekämpft werden kann. Bis der USC Münster am 6. Oktober in Straubing seine Saison eröffnet, hat das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen noch einen vollen Terminplan vor sich.

01.09.2021

Exklusive USC-Unikate suchen neue Besitzer. Zugunsten der Hochwasseropfer versteigert der USC Münster ab sofort besondere Volleyball-Sammlerstücke und möchte damit im Namen der Volleyballfamilie helfen.