Direkt zum Inhalt

Vier USC-Spielerinnen bei der Universiade dabei

Lina Alsmeier, Linda Bock, Liza Kastrup und Luisa Keller (v.l.n.r.). Foto: Hubertus Huvermann
Lina Alsmeier, Linda Bock, Liza Kastrup und Luisa Keller (v.l.n.r.). Foto: Hubertus Huvermann

Der USC Münster stellt mit Lina Alsmeier, Linda Bock, Liza Kastrup und Luisa Keller vier von zwölf nominierten Spielerinnen, die Deutschland vom 3. bis zum 14. Juli 2019 bei der Sommeruniversiade im italienischen Neapel vertreten. Eine tolle Auszeichnung für die vier Spielerinnen und auch für den USC Münster. Die Vereinsphilosophie, junge Talente zu fördern und ihnen schon früh die Chance zu geben, sich regelmäßig auf höchstem Niveau zu präsentieren, und gleichzeitig eine duale Karriere im Sport sowie Ausbildung oder Beruf, zu fördern, wird damit eindrucksvoll unterstrichen. 

Professor Bernd Strauss, stellvertretender USC-Präsident und gleichzeitig auch Spitzensportbeauftrager der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, freut sich in seiner Doppelfunktion gleich zweifach: "Das ist beste Werbung für den Verein und für das Konzept der Spitzensportförderung in Münster". Im Hintergrund unterstützt Bernd Strauss auch organisatorisch. „Zum Teil werden ja jetzt auch Klausuren geschrieben. Da helfe ich, wo es notwendig ist, mit meinem Spitzensport-Team bei der Kommunikation mit Dozenten und Prüfungsplanung, soweit es die WWU betrifft."

19.07.2019

Rund 1000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Welt besuchten bis zum 20. Juli in Münster den Kongress der Europäischen Gesellschaft für Sportpsychologie. USC Münster Vizepräsident Prof. Dr.

18.07.2019

Das Augen-Zentrum-Nordwest bleibt Partner des USC Münster. Bereits seit 2015 unterstützt das Ärzteteam die Volleyballerinnen aus Münster. USC-Präsident Martin Gesigora freut sich über die Fortführung der Zusammenarbeit: „Mit dem Augen-Zentrum-Nordwest steht uns weiterhin ein treuer und kompetenter Partner zur Seite.

16.07.2019

Der USC Münster gibt die Verpflichtung der US-amerikanischen Zuspielerin Taylor Nelson bekannt. Die 23jährige wechselt vom slowakischen Meister und Pokalsieger Slávia EU Bratislava nach Münster und hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. 

10.07.2019

Einen weiteren Neuzugang vom niederländischen Serienmeister Sliedrecht Sport kann der USC Münster vermelden: Mittelblockerin Demi Korevaar (NL) wechselt gemeinsam mit Zuspielerin Sara van Aalen zu den Unabhängigen. Die 1,87 große Demi Korevaar wird im August 19 Jahre alt und ist damit das Küken im USC-Mittelblock.

09.07.2019

Studierende der Uni Münster können sich auf kostenlose Tickets für die Bundesliga-Heimspiele der Volleyballerinnen des USC Münster freuen. Denn der USC ist nun offizieller Kooperationspartner des vom Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der Universität Münster ausgegebenen Kultursemestertickets. Bereits zum Ende der abgelaufenen Saison gab es Ticketkontingente als Kick-off-Aktionen.

03.07.2019

Der USC Münster hat eine neue Zuspielerin: Die 19jährige Niederländerin Sarah van Aalen wechselt vom holländischen Meister Sliedrecht Sport zu den Unabhängigen. Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre.