Direkt zum Inhalt

Volleyball-Benefizspiel zugunsten der Hochwasseropfer

Zur Unterstützung der vom Hochwasser betroffenen Menschen in NRW und Rheinland-Pfalz steht die Volleyballfamilie der Region zusammen. Im Rahmen eines Benefizspiels zwischen dem USC Münster und dem VC Neuwied 77 werden am Samstag, den 28. August 2021, in Lüdinghausen Spenden für die Opfer gesammelt. Ausgerichtet wird das Spiel vom SC Union 08 Lüdinghausen.

 

Der Erlös des Benefizspiels und alle weiteren Spenden kommen der Aktion Lichtblicke und der Flutopferhilfe des Kreises Neuwied zugute.

 

„Uns war allen sofort bewusst, dass wir auch etwas machen möchten, um den Menschen dort zu helfen“, erklärt USC-Präsident Martin Gesigora. „Das Spiel gegen den VC Neuwied war im Vorhinein als Vorbereitungsspiel vereinbart. Nach der Hochwasser-Katastrophe haben wir uns gemeinsam dafür entschieden, diese Partie zu einem Benefizspiel zu machen. Volleyballvereine aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz helfen. Es ist nun aber schade, dass wegen der Pandemie nur wenige Fans in die Halle können.“

 

Durch die Corona-Bestimmungen dürfen voraussichtlich nur etwa 170 Tickets verkauft werden. Für Volleyballfans, die nicht in Lüdinghausen vor Ort sein können, aber trotzdem helfen möchten, hat der USC Münster daher ein Spendenkonto eingerichtet:

 

Unabhängiger-Sport-Club Münster e.V.

– Spendenkonto –

Stichwort: Hochwasser

Sparkasse Münsterland Ost

IBAN: DE47 4005 0150 0034 4815 49

 

Zur weiteren Unterstützung dieser Spendenaktion wird es von Seite des USC Münster exklusive Auktionen von original USC-Equipment geben. Signierte Spieltrikots und originale Bundesliga-Spielbälle liegen beispielsweise bereit. Über den genauen Ablauf informiert der Verein zu einem späteren Zeitpunkt.

17.09.2021

Schon dreimal standen sich der USC und die Ladies in Black Aachen in dieser Saisonvorbereitung gegenüber. Durch den 3:2-Heimsieg der Münsteranerinnen ist die Bilanz zwischen beiden Teams nun ausgeglichen. Seit Donnerstagabend stehen auf beiden Seiten jeweils ein Sieg und eine Niederlage sowie ein Unentschieden zu Buche.

14.09.2021

Mit zwei engen 1:2-Niederlagen ist der USC Münster vom NetAachen-Cup zurückgekehrt. Gegen die Ladies in Black Aachen und Allianz MTV Stuttgart unterlagen die Unabhängigen nach drei Sätzen. Für den USC sind es die ersten beiden Niederlagen der Saisonvorbereitung. „Wir haben zweimal unfassbar knapp verloren“, berichtet USC-Chefcoach Lisa Thomsen. „Wir konnten viel ausprobieren und rotieren.

08.09.2021

Die neue Saison steht endlich wieder vor der Türe. Nicht nur auf dem Feld dürfen wir in etwa einem Monat viele neue Gesichter beim USC begrüßen, auch das Team hinter den Kulissen wird sich personell verändern.

03.09.2021

Auch das zweite Testspiel der USC-Saisonvorbereitung endet mit einem für den Volleyball untypischen Ergebnis. Nach dem 4:1-Erfolg gegen Neuwied am vergangenen Samstag trennte sich das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen am Donnerstag von den Ladies in Black Aachen mit 2:2 unentschieden.

02.09.2021

Noch etwa einen Monat müssen sich die Fans der Volleyball-Bundesliga gedulden, bis wieder in Pflichtspielen um Punkte gekämpft werden kann. Bis der USC Münster am 6. Oktober in Straubing seine Saison eröffnet, hat das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen noch einen vollen Terminplan vor sich.

01.09.2021

Exklusive USC-Unikate suchen neue Besitzer. Zugunsten der Hochwasseropfer versteigert der USC Münster ab sofort besondere Volleyball-Sammlerstücke und möchte damit im Namen der Volleyballfamilie helfen.