Direkt zum Inhalt

Youngster Mia Kirchhoff bleibt beim USC

Noch zwei weitere Jahre im USC-Trikot: Mia Kirchhoff (Foto: Michael Mücke)
Noch zwei weitere Jahre im USC-Trikot: Mia Kirchhoff (Foto: Michael Mücke)

Die erst 16 Jahre alte Mia Kirchhoff zählte in der vergangenen Saison zu den klaren Gewinnerinnen bei den Unabhängigen. In neun Einsätzen schaffte sie es, in der höchsten deutschen Spielklasse Erfahrungen zu sammeln und in der Bundesliga Fuß zu fassen. Nun steht fest, dass die junge Außen-Annahmespielerin mindestens zwei weitere Jahre USC-Grün tragen wird. Im ersten Jahr nimmt sie als Mitglied des VC Olympia Münster noch ein Doppelspielrecht wahr, zur Saison 2022/23 wird Kirchhoff dann fest zum Kader der Unabhängigen gehören.

„Es war eine sehr aufregende erste Saison für mich. Das alles so kennenzulernen, war echt spannend. Schon im ersten Training habe ich gemerkt, dass das ein ganz neues Niveau ist“, erinnert sich Kirchhoff. „Ich weiß auch noch gut, wie das bei meiner ersten Einwechslung war. Da war ich so perplex, dass ich sogar nochmal nachfragen musste, ob wirklich ich gemeint war.“ Auch als das neue Angebot des USC kam, war ihre Freude groß: „Das war dann natürlich ein unglaublicher Moment“, gesteht sie. „Es ist schon ein besonderes Gefühl, ein Angebot für die Bundesliga im Postfach zu haben. Ich habe das dann super gerne angenommen.“

Kirchhoff gehört in der kommenden Spielzeit weiterhin dem VC Olympia Münster an, darf aber über ein Doppelspielrecht auch für den USC auflaufen und auf diese Weise zusätzliche Bundesligaluft schnuppern. „Wir werden sie weiter behutsam an dieses Level heranführen. Für so junge Talente ist der Sprung in die Bundesliga eine besonders große Herausforderung. In der letzten Saison hat Mia aber schon angedeutet, dass sie das meistern kann“, erklärt Ralph Bergmann, Sportlicher Leiter des USC Münster. „Über das Doppelspielrecht können wir ihr enormes Potenzial optimal fördern. Wir sind sehr froh, dass wir eine der größten deutschen Nachwuchshoffnungen auch über das Abitur hinaus in Münster halten konnten.“

Nicht nur das sportliche Talent soll weiter unterstützt werden, auch auf die schulische Ausbildung wird Wert gelegt. Zurzeit besucht Kirchhoff noch das Pascal-Gymnasium, wo sie im kommenden Jahr ihr Abitur ablegen möchte. Sie weiß: „Das wird eine Herausforderung für mich, das Schulische mit dem Sportlichen zu verbinden. Wenn es aber mal Phasen gibt, wo die Schule noch mehr Aufmerksamkeit fordert, kann ich auf meine Trainer zugehen und wir werden den Einsatzplan anpassen.“ Mit dem VC Olympia Münster ist vereinbart, dass Kirchhoff je zur Hälfte für beide Vereine auflaufen wird. Bei welchen Spielen sie bei wem im Kader steht, wird in enger Abstimmung mit allen Beteiligten entschieden.

29.07.2021

Zur Unterstützung der vom Hochwasser betroffenen Menschen in NRW und Rheinland-Pfalz steht die Volleyballfamilie der Region zusammen. Im Rahmen eines Benefizspiels zwischen dem USC Münster und dem VC Neuwied 77 werden am Samstag, den 28. August 2021, in Lüdinghausen Spenden für die Opfer gesammelt. Ausgerichtet wird das Spiel vom SC Union 08 Lüdinghausen.

 

13.07.2021

Der Kader der Münsteranerinnen ist vollzählig. Mit Sara Đukić lockt der USC eine weitere Nationalspielerin an die Aa. Die slowenische Mittelblockerin wechselt von GEN-I Volley Nova Gorica nach Münster und unterschreibt vorerst für ein Jahr. Für sie ist es ihre erste Station im deutschen Volleyball.

12.07.2021

Augen für den malerischen Hiltruper See hatten nur wenige. Viel mehr fokussierte sich das Interesse der Gruppe auf die Aufgaben des Workshops, zu dem die Steuerkanzlei Martin Gesigora eingeladen hatte. Vereinsvorstand und Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle des USC trafen sich in Münsters Süden, um gemeinsam neue Strategien zu erarbeiten.

09.07.2021

Österreichs Kapitänin Nikolina Maroš wechselt zum USC Münster. Die 24-jährige Diagonalangreiferin stand in der vergangenen Saison für die SteelVolleys Linz-Steg auf dem Feld und führte sie erneut zum Double aus Cup-Gewinn und Meisterschaft. Nach insgesamt vier Jahren in Linz und fünf nationalen Titeln wechselt sie nun von der Donau an die Aa.

05.07.2021

Das Warten auf die neue Saison hat für den USC Münster am Mittwoch, den 6. Oktober ein Ende. Auswärts bei NawaRo Straubing wird das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen ab 19.30 Uhr in die Spielzeit 2021/22 aufschlagen.

30.06.2021

Wenn Lisa Thomsen mit der Saisonvorbereitung wieder ihr Amt als Cheftrainerin des USC Münster aufnimmt, stehen ihr zwei neue Assistenten zur Seite. Der Volleyball-Bundesligist hat Felix Jülicher (25) bis 2022 und Tim Mücke (27) bis 2024 verpflichtet. Beide hauptamtlichen Co-Trainer gehen ihr Engagement mit unterschiedlichen Schwerpunkten an.