Direkt zum Inhalt

Zuschauer in Zeiten von Corona: USC bittet Fans um Geduld

Foto: GUCC Grafik & Film
Foto: GUCC Grafik & Film

Volleyball in Zeiten der Corona-Krise: Zum Auftakt der Volleyball-Saison 2020/21 wird der USC Münster bei seinen Heimspielen maximal 300 (Stand: heute) Nicht-Sportler/innen in die Halle Berg Fidel einlassen können. Dabei richtet sich der USC nach den Vorgaben des Landes NRW und der aktuellen Corona-Schutzverordnung. 

Derzeit versucht der Verein, ein möglichst faires und transparentes Verteilmodell für das geringe Kartenkontingent zu erarbeiten. Denn: Leider müssen von den 300 zugelassenen Gästen in der Halle noch zahlreiche Personen abgezogen werden, die für den Spielbetrieb erforderlich sind und bei der Begrenzung auf 300 Personen voll mitgezählt werden. Lediglich die Spielerinnen und die Trainerteams kommen „on-top“. Das heißt konkret: Ordnungs- und Sicherheitskräfte, Ärzte, Physiotherapeuten, Sanitäter, Pressevertreter und offizielle Vertreter der Volleyball-Bundesliga werden voll mitgezählt. Das für Fans verfügbare Kartenkontingent reduziert sich dadurch nochmals. 

Der USC Münster bedauert diese für die Fans unbefriedigende Situation außerordentlich und würde selbstverständlich gerne so vielen Zuschauern wie möglich Bundesliga-Volleyball in der Halle Berg Fidel live präsentieren. Gleichzeitig steht der Club aber voll hinter dem erarbeiteten Hygienekonzept und hofft inständig, dass dadurch die weitere Verbreitung des Virus eingedämmt und es somit schon bald zu weiteren Lockerungen der Maßnahmen kommen kann. 

USC-Präsident Martin Gesigora ist sich darüber im Klaren, dass viele Fans enttäuscht sein werden, bei Heimspielen leer auszugehen und keine Tickets zu bekommen: „Wir hätten alle gerne eine volle Halle und die für den USC so typische Mega-Stimmung. Leider geht das aktuell noch nicht wieder. Ich möchte unsere treuen Fans und Zuschauer um Verständnis bitten. Aus wirtschaftlicher Sicht macht ein Spiel vor so wenigen Zuschauern eigentlich gar keinen Sinn. Wir wollen die zulässigen 300 Personen aber auf jeden Fall immer dabei haben.“ 

Bis zur Mitgliederversammlung am 23. September wird es neue hoffentlich bessere Neuigkeiten zum Thema Zuschauer geben, da es bis dahin wieder eine neue Corona-Schutzverordnung geben wird. Ziel des USC Münster ist es, viele langjährige Dauerkarteninhaber auch für die neue Saison mit einer Dauerkarte bedienen zu können und gleichzeitig noch ein Kontingent an frei verfügbaren Tageskarten anbieten zu können. 

Fest steht: Es wird für alle USC-Fans ein anderes Heimspiel und ein andere Atmosphäre. Dennoch ist der Verein froh, einen ersten Schritt zurück in die Normalität zu gehen und das Bundesliga-Team tatkräftig zu unterstützen!


USC-Präsident Martin Gesigora: „Wir bitten unsere Fans noch um etwas Geduld.“

17.09.2020

Gute Nachrichten für unsere Fans: Zum Saisonauftakt der Volleyball-Bundesliga dürfen aufgrund einer Anpassung der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW vom 15. September nun doch mehr als die bislang eingeplanten 300 Zuschauer in die Halle Berg Fidel. 

14.09.2020

Nachdem die Premiere von Patrick Fielker als Coach des USC Münster II in der Vorwoche beim 3:1-Erfolg in Paderborn geglückt war, ließ sich auch sein Heimdebüt sehen. Gegen Drittliga-Aufsteiger VC Osnabrück gewannen die Unabhängigen mit 3:0 (25:22, 25:23, 25:16), hatten dabei aber bis in den dritten Satz Mühe mit den Niedersachsen. 

13.09.2020

Zwei Siege gegen Straubing, zwei Niederlagen gegen Stuttgart. Der USC Münster kehrt mit vielen guten und wichtigen Erfahrungen vom Testspiel-Wochenende aus Stuttgart zurück.

11.09.2020

Ein interessanter Volleyballtag steht bevor: Der USC Münster II und der VCO Münster bestreiten am Samstag, 12.09.2020 ihr erstes Heimspiel in der Saison 2020/21 der Dritten Liga. Gegner des VCO Münster wird um 15.30 Uhr der TV Bremen sein. Der USC Münster II trägt im Anschluss (Spielbeginn: 18:30 Uhr) das Spiel gegen den VC Osnabrück aus.

10.09.2020

Rechtzeitig vor dem Saisonstart Anfang Oktober haben sich die Bundesligaspielerinnen des USC Münster von ihrem neuen Partner P. Jentschura in die Welt der „natürlichen Leistungssteigerung“ durch basische Ernährung und Regeneration einführen lassen. Sowohl die Vorträge als auch die „Einkleidung“ stießen auf großes Interesse und Begeisterung.

08.09.2020

Der USC Münster lädt alle jugendlichen Mitglieder des Vereins zum Jugendtag am 15. September 2020 um 18.45 Uhr in den Multifunktionsraum der Sporthalle Berg Fidel ein. Jugendvorstand Ute Zahlten freut sich darauf, möglichst viele Mitglieder zum jährlich stattfindenden Jugendtag begrüßen zu können. Die Eltern der Kinder sind ebenfalls herzlich eingeladen.