Direkt zum Inhalt

Zuspielerin Sarah van Aalen wechselt zum USC Münster

Der USC Münster hat eine neue Zuspielerin: Die 19jährige Niederländerin Sarah van Aalen wechselt vom holländischen Meister Sliedrecht Sport zu den Unabhängigen. Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre. 


Schon vor einigen Wochen hatte USC-Trainer Teun Buijs die junge Spielerin, die zum Kader der niederländischen Nationalmannschaft zählt, als eine mögliche Option ins Spiel gebracht. „Ich beobachte ihre Entwicklung schon länger“, erklärt der USC-Coach. „Sie ist eines der Top-Talente im holländischen Volleyball und wird sich bei uns in Münster sicherlich noch weiter verbessern.“ 


"Ich freue mich sehr auf die Bundesliga", erklärt die 1,83-Meter große Sarah van Aalen. "Münster ist ein Verein mit großer Geschichte und mit tollen Fans. Ich will mich so schnell wie möglich an das hohe Niveau in der Bundesliga anpassen. Auch auf die Stadt Münster mit ihren vielen Studenten freue ich mich schon. Bis zum Trainingsbeginn im August möchte ich noch ein wenig Deutsch lernen, aber meine neuen Mitspielerinnen werden mir dabei sich auch in Münster noch helfen." Der USC Münster plant, mit einem 12-er Kader in die neue Saison zu gehen. "Wir stehen mit unserer Planung zum jetzigen Zeitpunkt schon sehr gut da", zeigt sich USC-Sportvorstand Axel Büring zufrieden.

21.10.2019

Seit 2016 ist Optik Viehoff Partner-Sponsor des USC Münster und bleibt es auch in der
kommenden Saison: Der Augenoptiker an der Ludgeristraße bleibt dem Team des USC  
Münster damit auch weiterhin als Experte für besten Durchblick erhalten.  

20.10.2019

Der USC Münster empfängt am Mittwoch, 23. Oktober, um 19.30 Uhr den VfB Suhl in der Halle Berg Fidel. Gegen die bislang noch punktlosen Thüringerinnen soll der erste Heimsieg in der noch jungen Volleyball-Bundesligasaison 2019/20 eingefahren werden. 

14.10.2019

Bei den 4. Europäischen Polizeimeisterschaften im Volleyball in Tschechien hat die Deutsche Mannschaft sich im Spiel um Platz 3 gegen Griechenland mit 3:0 durchgesetzt und gewann damit hochverdient die Bronzemedaille. Mit dabei war auch die Zuspielerin der 2. Mannschaft des USC Münster, Lara Drölle. 

12.10.2019

Der USC Münster verliert im NRW-Duell bei den Ladies in Black Aachen nach tollem Fight und einem Duell auf Augenhöhe unglücklich mit 0:3 (25:22, 25:23, 25:22). Vor allem in den ersten beiden Sätzen war deutlich mehr drin. Das Quentchen Glück hat am Ende gefehlt.

11.10.2019

Zum Auswärtsspiel nach Aachen reist der USC Münster mit dem Selbstvertrauen des Auswärtssieges in Erfurt und mit zwei Fanbussen im Rücken. Die Partie beginnt am Samstag um 18 Uhr und wird live bei sporttotal.tv gestreamt.

11.10.2019

Es war nicht alles Gold, was da in der Erfurter Rieth-Halle glänzte. Beim 3:1-Sieg, dem ersten der Saison, musste der USC Münster auch einige Tiefen überstehen – tat dies aber erfolgreich. „Wir sind ruhig geblieben“, sagte Trainer Teun Buijs, der die Schwere der Partie vorhergesagt hatte.